So gefährlich kann Kerzenrauch für Gesundheit und Umwelt sein

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Kerzenschein macht nicht nur Herbst- und Winterabende gemütlicher, sondern auch Sommernächte schöner. Dabei sollte man beim Kauf nicht nur auf die Brenndauer und die Farbe der Kerzen schauen, sondern vor allem darauf, woraus sie gemacht sind.

Home interior. Still life with detailes. Several candles on white wooden table in front of bed, the concept of cosiness. Close up.
Kerzen schaffen Stimmung, sind jedoch nicht unbedingt gut für Gesundheit und Umwelt (Bild: Getty Images)

Brennt eine Kerze und verbreitet dabei ihr heimeliges Licht, hat das auch einen unerwünschten Nebeneffekt: Beim Schmelzen des Wachses entstehen Schadstoffe, die als Gas aufsteigen und sich dann in geschlossenen Räumen verteilen. 

Die meisten im Handel erhältlichen Kerzen werden aus Paraffin hergestellt. Und dieses kann beim Verbrennen eine ganze Reihe an potenziell krebserregenden, Allergien auslösen oder Atemwegserkrankungen fördernden Schadstoffen freisetzen. 

Gesündere Deko: So gut sind Zimmerpflanzen für unsere Gesundheit

Ein weiterer negativer Aspekt: Paraffin entsteht als Nebenprodukt in Erdöl-Raffinerien. Erdöl ist ein endlicher und keineswegs nachhaltiger Rohstoff, der neben Erdgas als bedeutendster Klimakiller gilt.

Umweltschützer raten von Erd- und Palmöl-Produkten ab

Als weniger gesundheitsgefährdend gelten Kerzen aus Stearin. Dieses wird zum Teil aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kokosöl, Rindertalg oder Rapswachs gewonnen, meistens aber aus Palmöl. Einem Produkt also, für dessen Produktion weltweit Regenwald zerstört wird. 

Aus Umweltschutzgründen solltest du also darauf achten, Palmölkerzen nur dann zu kaufen, wenn sie eindeutig gekennzeichnet sind und die Kerzen aus Bio-Palmöl bestehen, das aus nachhaltigem Anbau bezogen wird.

Beeswax candles at Farmers' market
Eine nachhaltige, gesündere Alternative sind Kerzen aus Bienenwachs (Bild: Getty Images)

Bienenwachs ist eine nachhaltige und gesunde Alternative

Willst du dir und der Umwelt etwas Gutes tun, solltest du auf handgefertigte Kerzen aus Bienenwachs setzen. Diese sind zwar deutlich teurer, brennen dafür aber auch länger und sind frei von gesundheitsschädigenden Stoffen. 

Balkon gestalten: Die schönsten Tipps und Inspirationen zum Wohlfühlen

Alternativen, die ebenfalls aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen, sind Kerzen aus Raps oder Sojawachs. Im besten Falle sollten die Rohstoffe ohne den Einsatz von Gentechnik gewachsen sein.

Video: Kostenlose Kerzen? Mit diesem Tipp kannst du viel Geld sparen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.