So strikt können die Regeln bei Airbnb sein

Tomas Soucek
Freier Autor

Insbesondere bei Städtereisen sind Airbnb-Unterkünfte besonders beliebt. Sie sind meistens billig und häufig individuell. Doch als Gast muss man manchmal auch mit teils seltsamen Regeln des Hausbesitzers leben.

Sauber und rein, so wünschen sich Airbnb-Hausbesitzer ihr Badezimmer. (Bild: Getty Images)

Manche Menschen, die bei Airbnb ihre Wohnung anbieten, haben sehr spezielle Vorstellungen davon, wie die Gäste ihre Wohnung zu behandeln haben. Einen Extremfall erlebte Twitter-Nutzer Ian Hickton, als er ganz explizite Regeln an der Badezimmertür seiner Airbnb-Unterkunft vorfand.

Der Gastgeber hat ganz genaue Vorstellungen davon, wie sein Bad zu benutzen ist. So sind Wasserspritzer auf dem Spiegel zu vermeiden. Das sieht man ja noch ein. Außerdem sollen der Wasserhahn und das Waschbecken mit einem Handtuch gesäubert werden, bevor der Gast das Badezimmer verlässt. Ein bisschen penibel, möchte man meinen, doch es kommt noch dicker.

Gut zu wissen: Darum heißt Airbnb Airbnb

Penible Reinigung der Dusche

Die Säuberung des Wasserhahns ist bei weitem noch nicht alles, denn die Dusche könnte ja auch dreckig werden. "Bevor Sie die Dusche benutzen, legen Sie bitte die Badematte auf den Boden. Wenn Sie fertig sind, legen Sie sie bitte zum Trocknen auf die Heizung." Nach dem Duschen soll dann ein Gummiwischer verwendet werden, um die nasse Duschkabine, Fliesen und Fenster zu reinigen. Und natürlich soll man dann mit dem Handtuch nachtrocknen.

Reisen de luxe: Airbnb führt Sterne-Kategorie ein

Der Umgang mit der Klobürste

Ist die Dusche sauber, fehlt noch die Toilette: "Der Sinn einer Klobürste ist es, alle Spuren Ihres Stuhlgangs - egal, welcher Farbe - aus dem Inneren der Toilette, dem Toilettenrand sowie der Unterseite der Brille zu entfernen. Die Nutzung der Klobürste ist nicht freiwillig. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie keine Spuren Ihres Stuhlgangs hinterlassen. Gentlemen, ich würde es sehr zu schätzen wissen, wenn Sie sowohl für Klein als auch Groß Platz nehmen."

Auf Twitter reagieren die User teilweise schockiert: "Wie unheimlich ist das denn?", schreibt einer. Ein anderer kommentiert eher amüsiert : "Es sieht so aus, als führe meine Mutter ein Airbnb.”

Für uns stellt sich natürlich irgendwann die Frage, ob man nicht lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen möchte und ein ordentliches Hotelzimmer mit Putzservice bucht.

VIDEO: Airbnb muss transparenter werden