Selma Blair trotzt ihrer MS-Erkrankung auf bewundernswerte Weise

Angelika Zahn
Freie Journalistin

Selma Blair gab im August 2018 ihre Multiple-Sklerose-Erkrankung bekannt - und lässt die Öffentlichkeit seither an ihrem Kampf gegen die Krankheit teilhaben. Die Zuversicht, die der Hollywood-Star dabei immer wieder ausstrahlt, ist ungemein inspirierend. Und auch Blairs neuester Instagram-Post unterstreicht ihren bewundernswerten Optimismus.

Selma Blair kämpft gegen die Nervenkrankheit Multiple Sklerose. (Bild: Getty Images)

Selma Blair, bekannt aus Filmen wie “Eiskalte Engel“ und “Natürlich blond“, feiert mit dem Post das Ende einer erfolgreichen Behandlungsrunde im Kampf gegen die heimtückische Nervenkrankheit. Und teilt mit ihren 1,7 Millionen Instagram-Fans diesen besonderen und privaten Moment: Zuversichtlich lächelnd zeigt sie sich auf dem Bild ungeschminkt. Ihren rasierten Kopf versteckt sie nicht etwa unter einer Perücke oder einem Tuch, sondern zeigt ihn selbstbewusst der Öffentlichkeit.

“Heute ist ein besonderer Tag”, schreibt sie dazu. “Ich werde aus der Obhut eines unglaublichen Teams von Krankenschwestern und Technikern und eines visionären Arztes entlassen, der genauso an meine Heilung glaubt wie ich.“

Weiter erzählt sie offen: “Dies war ein Prozess. Und wird es auch weiterhin sein. Ich bin mindestens drei Monate lang immungeschwächt. Also bitte keine Küsse. Ich wollte sicherstellen, dass alle Komplikationen, die hier auftreten könnten, mein privater Bereich waren. Und wir sind hervorragend durchgekommen.“

“Ich sehe die Dinge jetzt viel deutlicher!“

Die 47-Jährige bedankt sich auch für die “Liebe und Unterstützung“, die sie während der Behandlung erfahren hat. Und erklärt am Ende: “Ich sehe die Dinge jetzt viel deutlicher. Und ich freue mich darauf, diese Reise zu teilen, wenn ich bereit bin.“

Selma Blair: Besonderer Auftritt mit ihrem Sohn Arthur

Blair geht schon seit der Diagnose, die sie im August vergangenen Jahres erhalten hat, offen mit ihrem Kampf gegen die neurologische Erkrankung um. Auch das Foto, das sie früher am selben Tag teilte, ist sehr bewegend und persönlich: Darauf schneidet Blairs achtjähriger Sohn Arthur seiner Mama die Haare ab.

“Mama ist nicht krank. Mama ist mutig“

Dazu schreibt Selma über die schwierige Geburt ihres Kindes: “Jason (Anmerkung der Redaktion: Blairs Ehemann) schnitt die Nabelschnur durch und sagte, er sehe aus wie ich.“ Und fügt wehmütig und stolz hinzu: “Und jetzt kann mein Kind seiner Mutter die Haare schneiden, Witze machen und mir nur versichern, dass ich gut genug bin.“

In einem Interview mit dem “People“-Magazin berichtete die Schauspielerin kürzlich schon, wie toll ihr Sohn mit ihrer Erkrankung umgeht. “Er sagt: ‚Mama ist nicht krank. Mama ist mutig’“.

VIDEO: Sarah Michelle Gellar und Selma Blair - Mini-Reunion 18 Jahre nach “Eiskalte Engel”