Social Mixtape Episode 17 (Podcast): Klaudia Giez und Lijana Kaggwa über Mobbing und den Weg aus der Dunkelheit

·Lesedauer: 2 Min.

Social Mixtape Episode 16 (Podcast) mit Maxim Giacomo und Christian TorezIm Social Mixtape Folge 17 sind die ehemaligen „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatinnen Klaudia Giez und Lijana Kaggwa zu Gast. Sie sind laut, sie sind fröhlich, aber ihr Weg dorthin war harte Arbeit, denn es gab Zeiten, in denen waren sie nicht sicher, ob sie überhaupt noch leben wollen. Das Thema in dieser Woche ist Mobbing. Klaudia und Lijana sprechen mit Benedict offen und ehrlich darüber, wo Kritik aufhört und Mobbing anfängt. Sie klären die Frage, ob Mobbing in real life schlimmer ist als Cybermobbing und wie Opfer aus Mobbing-Situationen wieder herauskommen. Eine Antwort vorweg: Wer Opfer von psychischen Übergriffen ist, ist nicht allein. Und ihr seid richtig, genauso wie ihr seid! Sprecht mit Freunden und Familie über eure Situation und holt euch jede Hilfe, die ihr kriegen könnt. Sucht euch positive Unterstützung und macht euch stark gegen die Täter!

Hört hier, wie sich Klaudia während ihrer Schulzeit und Lijana mit der Ausstrahlung von „Germany’s Next Topmodel“ gefühlt haben.

„Ich wollte nicht mehr zur Schule, hab immer geweint, wollte nicht mehr auf der Welt sein (...) Meine Mutter hat mir dann geholfen, Hilfe zu finden.“ Besonders seit ihrem Umzug nach Berlin fühlt sich Klaudia Giez wie der glücklichste Mensch der Welt. (Bild: Yahoo Style)
„Ich wollte nicht mehr zur Schule, hab immer geweint, wollte nicht mehr auf der Welt sein (...) Meine Mutter hat mir dann geholfen, Hilfe zu finden.“ Besonders seit ihrem Umzug nach Berlin fühlt sich Klaudia Giez wie der glücklichste Mensch der Welt. (Bild: Yahoo Style)
Lijana Kaggwa wusste gar nicht, dass es sich um Mobbing handelt: „Durch diese Masse an Nachrichten glaubst du irgendwann, dass du ein schlechter Mensch bist. Ohne Hilfe kommst du da nicht raus.“ Hilfe bekam die 24-Jährige von ihrer Familie und dem Bündnis gegen Cybermobbing. (Bild: Yahoo Style)
Lijana Kaggwa wusste gar nicht, dass es sich um Mobbing handelt: „Durch diese Masse an Nachrichten glaubst du irgendwann, dass du ein schlechter Mensch bist. Ohne Hilfe kommst du da nicht raus.“ Hilfe bekam die 24-Jährige von ihrer Familie und dem Bündnis gegen Cybermobbing. (Bild: Yahoo Style)

Eine TV-Show wie GNTM ist Fluch und Segen zugleich

So unterschiedlich die beiden 24-jährigen Models auch sind – so viele Gemeinsamkeiten haben sie auch. Klar ist, dass Klaudia mit K und Lijana wissen, dass sie aus jeder negativen Erfahrung etwas Positives ziehen können. Das gilt in diesem besonderen Fall der beiden vor allem für ihre Teilnahme an „Germany’s Next Topmodel“: Während Klaudia Giez beim Gedanken an ihre Teilnahme Herzchen in den Augen bekommt, kann Lijana die Frage nach Fluch oder Segen nicht so eindeutig beantworten. Ohne GNTM hätte sie all die schrecklichen Drohungen niemals erhalten, hätte sich niemals an diesem dunklen Ort befunden – hätte aber auch nicht die Stärke und das Selbstbewusstsein entwickelt, die sie heute ausmachen.

Hat euch der Talk gefallen?

Dann hört euch auch die bisherigen Folgen von Social Mixtape an. Diesen und alle weiteren Podcasts gibt’s auf Spotify, ITunes, Amazon Music und überall da, wo es Podcasts gibt. Freut euch jede Woche über neue Themen und persönliche Geschichten aus den sozialen Netzwerken. Mit Yahoo Style bleibt ihr auch über Instagram, TikTok, Youtube und Facebookauf dem neuesten Stand.

Lijana und Klaudia setzen sich mittlerweile für Mobbing-Opfer ein und reden öffentlich viel über das Thema. Je mehr die Gesellschaft darüber spricht, desto bewusster sollte ihr werden, dass Wegschauen keine Option ist. (Bild: Yahoo Style)
Lijana und Klaudia setzen sich mittlerweile für Mobbing-Opfer ein und reden öffentlich viel über das Thema. Je mehr die Gesellschaft darüber spricht, desto bewusster sollte ihr werden, dass Wegschauen keine Option ist. (Bild: Yahoo Style)

Folge verpasst?