Sommerurlaub 2017: Das sind die heißesten Reiseziele des Jahres

Blick vom Royal Hotel Sanremo auf den Pool. (Foto: privat)

Entspannende Stunden am Strand, eine frische Meeresbrise und sonnengeküsste Haut – zum Glück ist es bis zum Sommer und somit zur Urlaubs-Saison nicht mehr allzu lange hin. Wer noch keine Reise geplant hat, kann sich langsam daran machen, Pläne zu schmieden. Es muss ja nicht immer Mallorca oder Ibiza sein – wir verraten Ihnen die heißesten Destinations des Jahres. Dazu gibt es sommerliche Fashion-Tipps für das jeweilige Reiseziel.

Zypern
Neben kristallklarem Wasser und traumhaften Stränden gibt es auf der drittgrößten Insel im Mittelmeer auch für Kulturfreunde einiges zu entdecken. Paphos ist die europäische Kulturhauptstadt 2017. Im Archäologischen Park der Stadt können Sie in die Überreste alter Bauwerke aus der römischen Zeit entdecken und die gut erhaltenen Mosaike in der Villa des Dionsysos bestaunen. Am pittoresken Hafen wartet das imposante Castell auf Besucher. Vor allem bei Verliebten beliebt: Die Felsen der Aphrodite, die hier aus dem Meer entstiegen sein soll. Romantisch: Wer die Felsen dreimal umkreist, soll mit einer ewig währenden Liebe belohnt werden. Am Abend geht es dann in einen der vielen Clubs der Insel, die stark von der Musikszene Londons geprägt sind.


Erste Adresse auf der Insel: Das luxuriöse Anassa Hotel etwa 45 Kilometer nördlich von Paphos, das zum Entspannen in stilvollem und luxuriösem Ambiente lädt. Styletechnisch liegen Sie auf Zypern mit luftigen Leinenkleidern in hellen Nuancen und mit Accessoires wie einem eleganten Sonnenhut aus Stroh, breiten Armreifen aus Gold und Flechtsandalen richtig – Understatement trifft auf Eleganz. Auch elegante Wickel- oder verspielte Häkelkleider passen wunderbar zu der geschichtsträchtigen Kulisse der Insel. Für heiße Partynächte müssen unbedingt Wedges mit geflochtener Strohsohle und luftige Minikleider ins Gepäck. Dazu: XL-Ohrringe mit schimmernden Steinen und eine Clutch.

Montenegro
Nachdem Kroatien längst kein Geheimtipp mehr ist, mausert sich die Republik Montenegro mehr und mehr zum Hotspot – auch der Jetset liebt die fast noch als Geheimtipp geltende Perle an der Adriaküste. Place to be: Das Aman Sveti Stefan. Das Luxus-Hotel liegt auf der kleinen Insel Sveti Stefan, die durch einen schmalen Landstrich mit dem Festland verbunden ist. Hier werden Urlaubsträume war: herrliche Natur, traumhafte Strände fernab überfüllter Touristenhochburgen und exklusives Ambiente.


Styling-Tipp für Ihre Reise nach Montenegro: Bodenlange Kleider aus fließenden Stoffen in gedeckten Tönen wie Olivegrün, Sand oder mit hübschen Stickereien, eine große Statement-Sonnenbrille, Ballerinas und Accessoires aus Naturmaterialien wie geflochtenem Stroh. Schön auf gebräunter Haut: filigrane Goldarmbänder mit kleinen Steinchen.

Marrakesch
Bunte Märkte, faszinierende Lichter am Abend, reges Treiben, Kultur und luxuriöse Resorts (zum Beispiel das Hotel Amanjena) machen die „Rote Stadt“ Marokkos zum Place to be für Menschen aus aller Welt, die mit Pauschalreisen nicht viel anfangen können. Auch Hollywoodstars die Brad Pitt und Angelina Jolie sind Fans der Stadt im Nordwesten des Königreichs. Unser Tipp für Ihre Reise-Garderobe: Bunte Maxiroben und Tuniken aus feinen Stoffen, flatternde Tücher, metallisch schimmernde Flechtsandalen, luftige Leinenhosen und unbedingt eine XL-Shoppingbag.


Diese werden Sie für Ihre Streifzüge über die Märkte sicherlich gebrauchen können. Bei einem frischen Tee in einem der unzähligen Innenhöfe der imposanten Stadtpaläste können Sie das Gesehene sacken lassen und sich neben einem plätschernden Brunnen von der Architektur berauschen lassen. Am Abend wird in einem der zahlreichen Rooftop-Restaurants (z.B. das Café Arabe) diniert oder ein erfrischender Drink genossen.

Bella Italia: Sanremo
Es muss ja nicht immer Rom sein: Auch Sanremo ist unbedingt eine Reise wert. Die Society steigt im legendären Royal Hotel Sanremo ab, in dem auch schon Kaiserin Sissi nächtigte. Mit einem Leih-Fahrrad können Sie herrlich an der von Palmen und unzähligen Blüten gesäumten Küste entlangt radeln. La Dolce Vita pur!


Passend zum mondänen Feeling des edlen Kurorts an der Riviera di Pinente: feminine Roben mit ausgestellten Röcken im Petticoat-Stil, Flats und eine schicke Henkeltasche. Auch schön: Schulterfreie Tops und süß gestreifte Röcke im Marine-Stil. Natürlich darf auch die große Sonnenbrille à la Jackie O. nicht fehlen.