Sorge um Alex Jolig: 'Big Brother'-Star nach Motorradunfall im Krankenhaus

Da nützte ihm auch seine ganze Erfahrung nichts: Letzte Woche (15. Juli) verlor Alex Jolig (59) die Kontrolle über sein Motorrad. Der Reality-Star, der durch seinen Auftritt in der ersten deutschen Staffel von 'Big Brother' im Jahr 2000 bekannt wurde, liegt seitdem im Krankenhaus. Er soll sich kaum bewegen können.

"Sehr schmerzhaft und langwierig"

Obwohl Alex mit seiner Frau Britt auf Mallorca lebt, ereignete sich das Unglück in Nordbayern. "Alex hat sich eine Rippenreihenfraktur zugezogen, betroffen sind vier Rippen, die teils mehrfach gebrochen sind. Das ist sehr schmerzhaft und wird sehr langwierig", wusste Britt gegenüber 'Bild' zu berichten. Ihr Mann hatte wohl gleich doppelt Pech: "Normalerweise trägt er immer eine Airbag-Weste, doch seine liegt in Köln, und vor Ort gab es keine. Wir können jedem nur empfehlen, eine solche zu tragen, dann wäre das alles nicht so schlimm ausgegangen. Natürlich trug er Motorrad-Sicherheitskleidung, sonst wäre noch mehr passiert."

Alex Jolig kann kaum laufen

Doch Alex Joligs Zustand ist auch so ernst genug. So gibt es laut Britt Probleme mit dem Rücktransport in seine Wahlheimat Mallorca. "Wenn er es schon nicht bis zur Toilette schafft, wie soll er es dann bis zu einem Gate für einen Linienflug schaffen? Er muss dringend nach Hause und komplett durchgecheckt werden. In Deutschland hat er ja auch kaum Sachen dabei, da er für den Trip nur Handgepäck mit hatte." Das Krankenhaus, in dem der 'Big Brother'-Star untergebracht sei, sei für einen Fall wie seinen nicht geschaffen. Er sei sehr schwach und war bereits einmal kollabiert. "Gott sei Dank wird Alex die nächsten Tage mit ärztlicher Begleitung vom ADAC nach Hause geflogen! Dann steht erst mal eine umfassende Diagnostik an", so Britt weiter, die nur hofft, dass nicht noch Schlimmeres zutage gefördert wird.

Wie sehr Alex sein Hobby liebt, sieht man immer wieder auf Instagram. "Nicht eine Stunde Leben ist verschwendet, wenn man sie auf zwei Rädern verbringt", schrieb der Star erst vor Kurzem. Aufs Motorrad wird Alex Jolig aber wohl vorerst nicht steigen.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.