Spar-Tipps: So buchen Sie die günstigsten Online-Flüge

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

Wenn es darum geht, den günstigsten Flug zu ergattern, hat jeder eine andere Strategie. Die einen spekulieren mit Warten auf Schnäppchen, während die anderen so früh wie möglich zuschlagen. Ein beliebter Tipp lautet auch, Flüge nur im Ingoknito-Modus zu suchen. Doch stimmt das auch?

Wer bis kurz vor der Reise wartet, um auf einen Preisabfall zu spekulieren, hat meistens schlechte Karten (Symbolbild: Getty Images)

Dieser Tipp scheint in Zeiten von zunehmender Datenüberwachung im Internet durchaus sinnvoll. Um einen günstigeren Flug zu finden, hilft er allerdings in den seltensten Fällen.

Suchmaschinen-Berater Chris Rodgers sagte dem Online-Magazin “Mashable” zwar, dass privates Surfen mit Ingoknito-Browsern zwar verhindern könne, spezifische Preiserhöhungen zu verhindern, die an Browser-Daten des Users gekoppelt sind. In den meisten Fällen hätten die Preisschwankungen bei Flügen jedoch andere Ursachen.

Im Alltag: Sieben einfache Tricks, wie Sie am effektivsten sparen können

Bessere Chancen hat offenbar, wer sich mit einem eigenen Konto bei den Fluglinien und Flugvergleich-Anbietern einloggt. Das zumindest sagte ein Mitarbeiter der Flugsuchmaschine Kayak, Steve Sintra, dem Magazin. Mit einem Login ins eigene Konto habe man eher die Möglichkeit, gute Deals zu ergattern.

Wer schnell ist, kann sparen

Oft ist der entscheidende Faktor jedoch einfach glückliches Timing. Sintras Tipp für Schnäppchenjäger lautet deshalb: “Wenn Sie einen guten Flugpreis finden, buchen Sie sofort. Warten sie nicht.” Je länger man warte, desto höher sei die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Preis wieder erhöhen wird.

Spar-Tipps: Bahn-Tickets günstig ergattern

Auch Frühbucher hätten die größte Chance auf günstige Flüge. Sintra zufolge gäbe es die besten Preise rund vier Monate vor der Abreise.

Video: Zehn Tipps, um im Alltag ganz nebenbei Geld zu sparen