Das sparsame Leben von Warren Buffett: Wie der Milliardär sein Vermögen ausgibt – vom Frühstück bei McDonald's bis hin zu einem seltenen und "unvertretbaren" Hobby

Warren Buffetts Nettovermögen hat sich in diesem Jahr um mehr als 16 Milliarden US-Dollar (rund 15 Milliarden Euro) erhöht (Stand: 20. September 2023). - Copyright: Getty
Warren Buffetts Nettovermögen hat sich in diesem Jahr um mehr als 16 Milliarden US-Dollar (rund 15 Milliarden Euro) erhöht (Stand: 20. September 2023). - Copyright: Getty

Warren Buffett hat ein gutes Jahr hinter sich – sein Vermögen hat sich bis jetzt um mehr als 16 Milliarden US-Dollar (rund 15 Milliarden Euro) erhöht.

Mit einem geschätzten Nettovermögen von 124 Milliarden US-Dollar (rund 117 Milliarden Euro) ist der 93-jährige Vorsitzende und CEO von Berkshire Hathaway laut Bloomberg Billionaires Index nun der sechstreichste Mensch der Welt.

Er ist reicher als Mark Zuckerberg, dessen Nettovermögen auf 111 Milliarden US-Dollar (rund 104 Milliarden Euro) geschätzt wird, Google-Mitbegründer Sergey Brin, der 116 Milliarden US-Dollar (rund 109 Milliarden Euro) wert ist, und der ehemalige Microsoft-Chef Steve Ballmer, der 118 Milliarden US-Dollar (rund 111 Milliarden Euro) wert ist.

So lebt der Milliardär Warren Buffett

Wenn man sich Buffetts sparsame Lebensweise ansieht, würde man das allerdings nicht vermuten. Das 'Orakel von Omaha', wie Buffett auch genannt wird, wohnt immer noch in dem Haus, das er in den 1950er Jahren gekauft hat, und fährt ein ebenso bescheidenes Auto. Er zieht es vor, sein Geld zu behalten und zu vermehren, anstatt es von der Bank abzuheben. Er isst morgens zum Frühstück McDonald's und lieh sich Möbel, als seine Kinder geboren wurden.

Lest den Originalartikel auf Business Insider