Spotify verwechselt deutschen Schüler mit Rapstar Future

teleschau

Für eine Nacht ein Megastar: Ein technischer Fehler sorgte bei Spotify offenbar dafür, dass ein 15-jähriger Schüler aus Deutschland am Wochenende kurzerhand zu US-Rapstar "Future" wurde.

Viel Ruhm für den 15-jährigen Emre aus Nordrhein-Westfalen - Künstlername "Future": Sein Rap-Song "Ausländer 2" wurde beim größten Musikstreaming-Dienst Spotfiy als Neuerscheinung des gleichnamigen - und deutlich bekannteren - US-Megastars angezeigt. Dafür sorgte offenbar ein technischer Fehler. Viele Fans dürften sich entsprechend gewundert haben, dass die Stimme ihres Idols plötzlich anders klang - noch dazu in einer anderen Sprache.

Wie Emre laut "Vice" erklärte, habe es sich um ein Versehen von Spotify gehandelt. Er wurde nur irrtümlich dem Rapstar zugeordnet, nachdem er am 9. August den Song "Ausländer 2" über den Dienst "iMusician" hochlud, dessen Nutzung jedem offensteht. Plötzlich, so Emre, habe er viele Instagram-Nachrichten bekommen. Den Fehler habe am Wochenende offenbar niemand beheben können: "Ich freue mich über die Aufmerksamkeit, aber es war definitiv kein Hacking". Wie es weiter heißt, könnten ihm sogar die Einnahmen aus den Klicks ausgezahlt werden, die er am Wochenende unverhofft erreichte.