Statt Victoria's Secret: 3 Brands für alle Sizes & Gender

Martyna Rieck

Victoria's Secrets Laufsteg sah 2018 wieder exakt so aus wie in den Vorjahren. Von Wokeness und Inklusion keine Spur. Ganz im Gegenteil, der von der amerikanischen Vogue interviewte Marketingchef Ed Razek machte mit transphobischen Aussagen und lang überholtem Schönheitsideal kurz vor der Aufzeichnung der Show (erneut) Negativschlagzeilen. „Sollten Transsexuelle in der Show laufen?” „Nein, ich glaube nicht, dass wir sie laufen lassen sollten. Weil unsere Show eine Fantasie ist.“ Models mit allerlei Kleidergrößen oder unterschiedlicher Gender-Identitäten seien unerwünscht, so der O-Ton. Eine lauwarme Entschuldigung kommunizierte VS seither zwar auf Twitter, wie ernst man diese nehmen kann, lassen wir mal dahingestellt. Nach der Kontroverse kommt ja meist das Whitewashing. Aber jetzt mal ehrlich: Wird sich bei dem Unterwäschebrand mit den „Engeln“ wirklich irgendwann etwas ändern? Wahrscheinlich in nächster Zeit nicht und das ist schade und traurig und darüber kann man sich jetzt stundenlang aufregen und glaubt mir, das haben wir bei Refinery29 zu genüge getan. Aus Unverständnis resultierende Wut allein wird aber nicht zu Veränderungen führen – dafür muss man sich nur kurz die politische Lage in den USA anzuschauen – Taten hingegen schon.

Unterwäsche, die bei jeder Größe gut sitzt mit gutem Gewissen kaufen

Die gute Nachricht hierbei ist diese: Du und ich sind in Wahrheit die mächtigen, nicht VS, denn wir haben die Kaufkraft und können Tag für Tag mit unseren Einkäufen aktiv aufs Neue entscheiden, welche Marken wir mit unserem Geld unterstützen möchten. Und statt Victoria's Secret unsere hart erarbeiteten Moneten zuzuschieben, gibt es am Markt glücklicherweise tausende Marken, die (gender-) inklusive Wäsche für fast alle Größen herstellen. Savage x Fenty von Rihanna ist in diesem Sektor der neue Wäsche-Star und wird vielleicht sogar in den kommenden Saisons an die Spitze der Lingerie-Branche klettern – zumindest wenn wir als Konsument*innen dabei helfen. Wir haben noch drei weitere Labels gefunden, die in erster Linie Frauen aller Kleidergrößen und Genderindentitäten repräsentieren sowie unterstützen.

Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!

Retro-Flair für die Füße: 15 Stiefeletten mit eckiger Schuhspitze

Das sind die größten Schuh- & Taschen-Trends für diesen Winter

13 fingerlose Handschuhe, die stylisch und praktisch sind