Studie belegt: Walnüsse heben die Stimmung – aber nicht bei allen

Antonia Wallner
Freie Autorin

Walnüsse sind voller gesunder Fette und machen schlau. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass die Nüsse sogar die Stimmung positiv beeinflussen können. Allerdings nur bei einer Personengruppe.

Walnüsse sind voller Nährstoffe. (Bild: Getty Images)

Walnüsse dürfen neben Mandarinen und Plätzchen auf keinem Adventsteller fehlen. Doch die herben Nüsse schmecken nicht nur lecker, sondern sind mit ihren vielen guten Inhaltsstoffen auch ein echtes heimisches Superfood. Antioxidantien, Vitamine und gesunde Fette machen die Walnuss zu einer Nährstoffbombe, die wohl besonders bei Männern in bisher unerkannter Weise einschlägt.

Eine amerikanische Studie an der University of New Mexiko entdeckte, dass der Verzehr von täglich einer halben Handvoll Walnüsse die Gemütsverfassung junger Männer positiv beeinflussen kann. Bei den Frauen konnten die Wissenschaftler keinen Unterschied feststellen.

Positive Stimmung stieg um 27,5 Prozent

Die Studie mit insgesamt 64 männlichen und weiblichen Studierenden wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Hälfte nahm sechs Wochen lang fein gemahlene Walnüsse in einem Kuchen zu sich. Die anderen bekamen einen optisch und geschmacklich identischen Kuchen, allerdings ohne die Nüsse. Jeweils nach drei Wochen wurde dann gewechselt.

Kostenfalle: So viele Deutsche verschulden sich an Weihnachten

Mithilfe eines Fragenkatalogs untersuchten die Forscher dann die Stimmung der Probanden. Sie bewerteten unter anderem Ärger, Unruhe, Depression, Ängstlichkeit, Müdigkeit und Verwirrtheit. Am Ende stieg die Stimmung bei den Männern um 27,5 Prozent – was die Walnuss zum Gute-Laune-Snack macht.

Liegt es am DHA-Spiegel?

Doch warum ist der Effekt nur bei Männern nachweisbar? Noch wissen das die Forscher nicht. Genaue Antworten sollen weitere Studien zeigen. Eine Vermutung gibt es aber: Walnüsse enthalten Alpha-Linolensäure, die im Körper zu Docosahexaensäure (DHA) umgewandelt wird. Diese wirkt sich gemeinsam mit den “Glücks“-Botenstoffen Dopamin und Serotonin auf die Psyche aus. Da der DHA-Spiegel bei Männern und Frauen unterschiedlich hoch ist, wäre das ein Indiz dafür, warum die Walnuss nicht bei beiden Geschlechtern für gute Stimmung sorgt.

VIDEO: Wenn der Klimawandel auf die Psyche schlägt