Verrückter Stunt mit Hund: Youtuber wegen Tierquälerei verhaftet

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Weil ein Youtuber seinen Hund mithilfe von Helium-Ballons "fliegen lassen" wollte, bekam er nun nicht nur Ärger mit seinen Fans und Followern. Sogar die Polizei schaltete sich ein und nahm den Video-Blogger kurzerhand in Haft.

German spitz portrait,german spitz looking curiously
Hunde haben keine Wahl, wenn ihre Besitzer sie zu Youtube-Stars machen wollen - und auch nicht, wenn diese Stunts und Streiche ein absonderliches Ausmaß annehmen (Symbolbild: Getty Images)

Über vier Millionen Abonnenten hat der indische Youtuber Gaurav Sharma auf der Videoplattform angesammelt, wo er gängige Youtube-Kost wie Video-Blogs oder lustige Challenges und Streiche postet. Beliebter Nebendarsteller in den Videos des Youtubers ist sein kleiner Hund Dollar. Doch genau das wurde ihm nun zum Verhängnis, als er ihn für einen Stunt mit Helium-Ballons verwendete. 

Viraler Post: "Dämonischer", männerhassender Chihuahua sucht neues Heim

In einem seiner jüngsten Videos befestigte Sharma mehrere mit Helium gefüllte Ballons an dem kleinen Zwergspitz und erhöhte die Zahl immer weiter, bis der Hund tatsächlich abhob, als er ihn losließ. Einmal prallt der Hund gegen das Gebäude, neben dem das Video gedreht wurde, wenige Sekunden später hält eine Person im zweiten Stockwerk ihn schließlich fest, während Sharma und seine Crew unten jubeln. 

Sharma versicherte, er habe "sämtliche Sicherheitsvorkehrungen" getroffen. Doch das schützte ihn nicht vor heftiger Kritik in den Kommentaren. Schließlich löschte er das Video von seinem Kanal, doch Teile davon wurden längst auf anderen Kanälen und Twitter geteilt, und der Shitstorm kochte auf Social Media weiter.

Tierschutzorganisation reicht Beschwerde ein - die Polizei reagiert mit Haftbefehl

Doch es blieb nicht bei kritischen Kommentaren: Die indische Tierschutzorganisation People for Animals kontaktierte schließlich die Polizei, die den Youtuber wegen dem Verdacht auf Tierquälerei festnahm, wie unter anderem die BBC berichtet. 

Hai-Video auf TikTok: Ist hier ein Megalodon zu sehen?

Indischen Medien zufolge wurde eine Kaution für Sharma hinterlegt, der dadurch wieder auf freiem Fuß ist. Welche rechtlichen Konsequenzen das Video haben wird, steht noch nicht fest. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

In einem neuen Video erklärt der Youtuber, dass er von ähnlichen Clips auf der Video-Plattform inspiriert wurde und beteuerte erneut, für die Sicherheit seines Hundes, der wie ein Kind für ihn sei, gesorgt zu haben. Dennoch ermahnte er seine Follower, ihm die Aktion bitte nicht nachzumachen. 

Im Video: "Allein allein" - Einsame Öffi-Fahrer landen YouTube-Hit