Style me up! by Jill Asemota: So stylst du den angesagten Lingerie-Look

Jill Asemota
Fashion Bloggerin
So stylst du den Lingerie-Look (Bilder: Getty Images / Polyvore)

Slip Dresses und Bralettes sind Kleidungsstücke, die eigentlich als Unter – oder Nachtwäsche dienen. Jetzt werden sie im Alltag über T-Shirts, engen Rollis und Blusen getragen. Das Slip Dress ist ein locker geschnittenes Kleidchen mit Spaghetti-Trägern. Momentan erlebt es ein Revival und ist bei Fashion-Bloggerinnen und Models beliebt wie nie.

Slip Dresses sind meistens aus Satin oder Seide und sitzen locker-luftig. Deshalb sehen sie auch an fast jedem Figur-Typ bezaubernd aus. Ganz wichtig beim Lingerie-Look Styling ist die richtige Kombination. Regel Nummer 1: Layering!

Layering bedeutet, dass man verschiedene Kleidungsstücke übereinander trägt. Der erste Layer sollte ein enges T-Shirt oder ein Longsleeve sein. Der zweite Layer ist das Slip Dress. Darüber eignet sich als dritter Layer vor allem eine coole Lederjacke, um den mädchenhaften Slip Dress Look einen coole und lässigen Touch zu geben.

Lingerie-Look Style Tipp 1 (Bild: Jill Asemota via Polyvore)

Ebenfalls beliebt: Das Bralette. Ein Bralette ist ein BH mit dünnen Trägern, ohne Bügel, Cups oder Pads und meistens aus Stretch-Stoff. Deshalb lässt es sich auch sehr gut über einem T-Shirt oder einer Bluse tragen. Wichtig beim Styling des Bralettes über einem T-Shirt ist, dass die restlichen Teile des Outfits aus Basic-Teilen wie einer Jeans bestehen.

 

Lingerie-Look Style Tipp 2 (Bild: Jill Asemota via Polyvore)

Der Lingerie-Look lässt sich unterschiedlich gestalten. Auch schön: Spitzentops aus Seide, die sinnlich und feminin wirken. Sie lassen sich einfach kombinieren und passen zu Jeans oder einer eleganten Hosen. Toll sehen sie vor allem in Kombination mit einem Rock aus.

Lingerie Look Style Tipp 3 (Bild: Jill Asemota via Polyvore)

Viel Spaß beim Stylen!

xo, Jill