Superbowl-Schläfer: Das teuerste Nickerchen aller Zeiten

Moritz Piehler
Freier Autor
Die meisten Fans in Kansas City schlafen wahrscheinlich heute noch nicht. (Bild: Kyle Rivas/Getty Images)

Der Superbowl LIV enttäuschte die riesigen Erwartungen an das Spektakel nicht. Nur einem Fan war es offenbar schon am Anfang zu langweilig im Stadion. Er gönnte sich das wohl teuerste Nickerchen der Welt.

Die Tickets für den 54. Superbowl in Miami kosteten im Durchschnitt 6000 US-Dollar, also etwa 5400 Euro. Da würde man erwarten, dass man für die hübsche Stange Geld so viel wie möglich vom Spiel mitbekommen will. Doch während die meisten Fans der Chiefs nach ihrem ersten Superbowl-Sieg seit 50 Jahren vermutlich heute noch nicht schlafen, gelang es einem Stadionbesucher schon im ersten Viertel nicht mehr, wach zu bleiben. Karisa Maxwell, eine Nachbarin aus seinem Sitzblock mit ziemlich guter Sicht auf die Endzone übrigens, also wahrscheinlich noch deutlich teuerer als der Durchschnitt, filmte den Mann bei seinem kleinen Nickerchen.

Dabei konnte man dem Spiel nun wirklich nicht vorwerfen, langweilig zu sein. Führungswechsel und haarsträubende Fehler gab es ebenso zu sehen, wie eine spektakuläre Halbzeitshow von Shakira und Jennifer Lopez. Zumindest vom Geschehen auf dem Platz schien der Mann aber völlig unberührt und schlummerte sanft mit offenem Mund vor sich hin. Das kriegten über viereinhalb Millionen Zuschauer mit, nachdem Maxwell das Video auf Twitter geteilt hatte.

Doch die User konnten die Geschichte noch weiterverfolgen, denn kurz später kam das Update von Maxwell: “Er ist gerade aufgewacht...”

Und dann wurde dem entspannten Schläfer auch noch klar, dass er mit seinem Nickerchen gerade zur Social Media-Berühmtheit aufstieg: “Oh nein, sein Freund zeigt ihm gerade das Video und unser ganzer Sitzblock weiß Bescheid.” schrieb Maxwell. Ob sie ihn als Entschädigung auf einen Kaffee oder Energydrink eingeladen hat, berichtete sie dann nicht mehr.

Die User amüsierten sich jedenfalls köstlich über das teuere Nickerchen. Über 14.000 Kommentare hatte das Video bald gesammelt. “Mein Mann wollte einfach mal eine kurze Auszeit von seinen Kindern haben,” scherzte eine Userin.

Zumindest zur äußerst spannenden Endphase und der Aufholjagd der Kansas City Chiefs war der Mann dann hoffentlich hellwach und ausgeschlafen.