Supermodel Tyra Banks: Nicht zu alt für das "Sports Illustrated"-Cover

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Zurück aus der Model-Rente: Eigentlich hatte Tyra Banks den knappen Bikini an den Nagel gehängt, für das Cover der "Sports Illustrated" zieht sie diesen aber wieder an.

Tyra Banks ("Perfect Is Boring") beweist, dass sie trotz ihrer 45 Jahre immer noch ein Supermodel ist - und dass man nicht blutjung sein muss, um die Titelblätter dieser Welt zu zieren. Für die berühmte Bademodenausgabe der "Sports Illustrated" ist Banks aus der Model-Rente zurückgekehrt und präsentiert sich so selbstsicher und so schön wie eh und je.

 

22 Jahre ist es mittlerweile her, dass Banks zum letzten Mal auf dem Cover der Bademodenausgabe zu sehen war. 1997 war sie die erste Afroamerikanerin, die alleine das Titelblatt des jährlich erscheinenden Sonderhefts schmückte. 2019 kehrt sie im knappen gelben Bikini zurück.

 

Dabei gibt sie überhaupt nichts darauf, was irgendwer über sie sagen könnte. Bei Instagram veröffentlichte sie zwei Bilder aus dem Shooting und das Cover. Dazu schrieb sie, dass die atemberaubenden Bilder für alle seien, "denen gesagt wurde, dass sie wegen ihres Körpers nicht gut genug seien, wegen ihres Alters oder wegen was auch immer." Das gefiel übrigens auch Heidi Klum (45). Die Model-Mama kommentierte "LOVE you ALWAYS" (dt. "LIEBE dich IMMER") mit einer ganzen Reihe an heißen Flammen-Emojis.

 

Foto(s): Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect