• Fitnessmarke distanziert sich von rassistischem Shirt-Design
    Entertainment
    Yahoo Style Deutschland

    Fitnessmarke distanziert sich von rassistischem Shirt-Design

    Die Kult-Fitnessmarke Lululemon sah sich zu einer Entschuldigung gezwungen und sich von der Kontroverse zu distanzieren, nachdem ein „Bat Fried Rice“ Shirt (auf Deutsch: Fledermaus Fried Rice Shirt) mit der Marke in Verbindung gebracht wurde.

  • Bed Bath & Beyond zieht schwarze Kürbis-Laternen zurück
    Entertainment
    Yahoo Style Deutschland

    Bed Bath & Beyond zieht schwarze Kürbis-Laternen zurück

    “Blackfacing“ heißt es, wenn sich Weiße dunkel schminken, um sich zum Beispiel als Afro-Amerikaner, Inder oder Indianer zu verkleiden. Das Einzelhandelsunternehmen Bed Bath & Beyond hat jetzt schwarze Kürbislaternen aus dem Verkauf genommen, nachdem Rassismusvorwürfe laut geworden waren.

  • Rassismusvorwurf gegen Restaurant mit striktem Dresscode
    Entertainment
    Yahoo Style Deutschland

    Rassismusvorwurf gegen Restaurant mit striktem Dresscode

    Gleich nach der Eröffnung sieht sich ein amerikanisches Seafood-Restaurant mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Nachdem ein User den Dresscode des Lokals via Twitter verbreitet hatte, behaupteten einige Nutzer, die Besitzer würden damit Schwarze diskriminieren. Das Unternehmen weist das von sich.

  • Johnny Depp hat Ärger mit amerikanischen Ureinwohnern – wegen dieser Werbung
    Entertainment
    Yahoo Style Deutschland

    Johnny Depp hat Ärger mit amerikanischen Ureinwohnern – wegen dieser Werbung

    Das französische Modehaus Dior steht wegen einer neuen Parfüm- Kampagne in der Kritik. Ihm wird vorgeworfen, mit seinem Werbespot für “Sauvage“ amerikanische Ureinwohner auszubeuten. Hollywood-Star Johnny Depp spielt die Hauptrolle in dem umstrittenen Kurzfilm.

  • Afro, Zöpfchen oder Rastas: New York verbietet Frisuren-Diskriminierung
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Afro, Zöpfchen oder Rastas: New York verbietet Frisuren-Diskriminierung

    Nach Kalifornien ist New York der zweite US-Bundesstaat, in dem es verboten ist, Menschen wegen ihrer natürlichen oder kulturell-geprägten Haare zu diskriminieren. In den USA ist das vor allem bei schwarzen Menschen immer wieder ein Problem.

  • Kinder Australia entschuldigt sich für dieses Ü-Ei
    Lifestyle
    Yahoo Style Deutschland

    Kinder Australia entschuldigt sich für dieses Ü-Ei

    In Australien sorgte vor wenigen Monaten eine Spezialedition der Kinder-Überraschung für einen kleinen Skandal, nachdem einige Kunden sich im Netz über das beleidigende Ü-Ei empörten. Der Konzern distanzierte sich von den Vorwürfen, das Spielzeug mache Werbung für den Ku-Klux-Klan.

  • Aufgrund eines umstrittenen Werbevideos: User nennen Bar Refaeli “rassistisch”
    Entertainment
    Yahoo Style Deutschland

    Aufgrund eines umstrittenen Werbevideos: User nennen Bar Refaeli “rassistisch”

    Dieser Auftritt von Bar Refaeli ging gewaltig daneben. Das bekannte Model stand für eine Werbekampagne vor der Kamera, die von Usern weltweit als “rassistisch” und “islamophob” betitelt wird.

  • Wie verhält man sich als Zeuge von rassistischen Angriffen?
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Wie verhält man sich als Zeuge von rassistischen Angriffen?

    In einem Ryanair-Flug von Barcelona nach London wurde eine Passagierin von ihrem Sitznachbarn aufs Übelste rassistisch beschimpft. Anstatt den Mann des Flugzeugs zu verweisen, setzte das Flugpersonal das Opfer um. Dieser Umgang wird nun stark kritisiert. Doch wie verhält man sich als Zeuge von rassistischen Angriffen richtig?

  • Rassismus in Modelbranche: Dunkelhäutige Models von Casting ausgeschlossen
    Entertainment
    Yahoo Style Deutschland

    Rassismus in Modelbranche: Dunkelhäutige Models von Casting ausgeschlossen

    Zwei Models behaupten, dass sie bei einem Casting im Rahmen der Miami Swim Week abgewiesen wurden, weil sie dunkelhäutig und Afros tabu seien.

  • Rassistische Produktnamen? Wirbel um Too Faced Foundation
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Rassistische Produktnamen? Wirbel um Too Faced Foundation

    Ist es rassistisch, dunkle Töne bei einer Foundation nach Lebensmitteln zu benennen? Diese Diskussion ist aktuell um die Born This Way Foundation von Too Faced entbrannt. Bei den hellen Schattierungen griff der Konzern nämlich zu einer anderen Namensstrategie.

  • Miese Ebay-Geschäfte: H&M-Skandalpulli wird für bis zu 1600 Euro angeboten
    Nachrichten
    Yahoo Finanzen

    Miese Ebay-Geschäfte: H&M-Skandalpulli wird für bis zu 1600 Euro angeboten

    Der Skandalpulli der Modekette H&M, der wegen Rassismus-Vorwürfen aus dem Sortiment genommen wurde, ist wieder aufgetaucht. Dreiste Verkäufer bieten das Teil nun für viel Geld auf Ebay an.

  • Amazon: Wirbel um Shirts mit Sklaverei-Spruch
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Amazon: Wirbel um Shirts mit Sklaverei-Spruch

    Einige der Shirts blieben jahrelang unentdeckt, doch immer mehr User beschweren sich darüber: Amazon sorgt mit Produkten, auf denen ein geschmackloser Spruch abgedruckt ist, weltweit für Empörung. Inzwischen hat der Konzern auf den Shitstorm reagiert und die Artikel aus dem Sortiment genommen – allerdings nicht in allen Ländern.

  • H&M entschuldigt sich für rassistische Werbung
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    H&M entschuldigt sich für rassistische Werbung

    Nachdem die Modekette H&M ein schwarzes Kindermodel in einen Pulli mit der Aufschrift “Coolster Affe im Dschungel“ zeigte, wurden weltweit Rassismusvorwürfe laut. Mittlerweile hat der Konzern reagiert und sich entschuldigt.

  • Sind die Rassismus-Vorwürfe der Grund? Gigi Hadid muss auf VS-Show verzichten
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Sind die Rassismus-Vorwürfe der Grund? Gigi Hadid muss auf VS-Show verzichten

    Zweimal lief sie bereits über den „Victoria`s Secret“-Laufsteg und begeisterte die Zuschauer in sexy Dessous. Jetzt ist vorerst Schluss – Gigi Hadid wird bei der diesjährigen Unterwäsche-Show in Shanghai nicht dabei sein. Nun wird über die Gründe spekuliert.

  • Rassismus am Arbeitsplatz? Banana Republic-Manager demütigt Frau wegen Frisur
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Rassismus am Arbeitsplatz? Banana Republic-Manager demütigt Frau wegen Frisur

    Destiny Tompkins trägt Zöpfe. Weil die ihrem Manager bei Banana Republic zu “urban“ und zu “ungepflegt“ waren und angeblich nicht zum Image der Firma passten, wollte er ihr keine Schichten mehr geben.

  • Uber-Fahrer rät schwarzem Model zu Bleaching
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Uber-Fahrer rät schwarzem Model zu Bleaching

    Nyakim Gatwech ist schwarz, sehr schwarz. Ihre Hautfarbe hat ihr den Spitznamen "Königin der Dunkelheit“ eingebracht, im Model-Business ist sie auf dem Weg nach ganz oben. Wie manche Menschen auf sie reagieren, bringt sie nur zum Lachen.

  • Rassismusvorwurf: Kosmetikfirma für Werbevideo in der Kritik
    Nachrichten
    Yahoo Style Deutschland

    Rassismusvorwurf: Kosmetikfirma für Werbevideo in der Kritik

    Harte Kritik für das Kosmetikunternehmen Shea Moisture. Nachdem sie auf ihrer Facebook-Seite ein Werbevideo posteten, hagelte es Kritik. Der Grund: In dem Clip sind kaum dunkelhäutige Frauen zu sehen – obwohl das beworbene Produkt ursprünglich für deren Bedürfnisse entwickelt wurde.

  • Khoudia Diop: Früher wegen ihrer Hautfarbe gemobbt, heute ein Instagram-Star
    Nachrichten
    Yahoo Video, Dreipunkt

    Khoudia Diop: Früher wegen ihrer Hautfarbe gemobbt, heute ein Instagram-Star

    Vom Mobbing-Opfer zum gefragten Model und Instagram-Star! Diesen Schritt vollzog die 19-Jährige Khoudia Diop. Mit über 255.000 Followern auf Instagram hat die Schönheit eine breite Fanbase.

  • Kanye West: Casting-Aufruf sorgt für Shitstorm
    Nachrichten
    Yahoo Style

    Kanye West: Casting-Aufruf sorgt für Shitstorm

    Wir sind es wahrscheinlich langsam gewöhnt, dass Kanye West alle 0,2 Sekunden für neue Kontroversen sorgt, aber das heißt noch lange nicht, dass man diese deswegen weniger schockierend findet. [Foto: Getty] Die neuesten Schlagzeilen betreffen sein Model-Casting für die vierte Staffel seiner Show ‚Yeezy‘ bei der New York Fashion Week, für das er nur ‚gemischte‘ Frauen eingeladen hat. Er hat am Wochenende folgenden Twitter-Feed hinsichtlich dieses Castings hochgeladen: „Multiracial women only. No makeup please, come as you are“, zu Deutsch also: „Nur gemischtrassige Frauen.

  • Janet Gretzky: Shitstorm für „respektloses“ Foto mit Ureinwohner-Kopfschmuck
    Nachrichten
    Yahoo Style

    Janet Gretzky: Shitstorm für „respektloses“ Foto mit Ureinwohner-Kopfschmuck

    Janet Gretzky ist der aktuelle Promi, der wegen seines unangemessenen Verhaltens einer Kultur gegenüber kritisiert wird. Am Wochenende postete die 55-jährige Ehefrau der kanadischen Eishockey-Legende Wayne Gretzky zwei Fotos auf Instagram, für die sie viele als „ignorant“ verurteilen. Instagram/janetgretzky Auf den Fotos, die auf der Gretzky-Familienranch in Idaho gemacht wurden, posieren Gretzkys Tochter Emma und drei ihrer Freundinnen mit dem traditionellen Kopfschmuck der amerikanischen Ureinwohner. The real girls of Gozzer!!!

  • Joan Smalls über die Rassismusprobleme der Modeindustrie in der Sommerausgabe von Porter
    Nachrichten
    Yahoo Style

    Joan Smalls über die Rassismusprobleme der Modeindustrie in der Sommerausgabe von Porter

    Britt Aboutaleb Joan Smalls hat die Laufstege, die Popkultur und die sozialen Medien erobert. Sie wurde von der Vogue (und Mario Testino) zum ‚Insta-girl‘ gekürt und ist ein Mitglied von Beyonces Mädelsgang. Und jetzt benutzt das Supermodel – und diesen Titel hat sie sich redlich verdient – ihren Ruhm, um lang aufgeschobene Diskussionen anzustoßen. Zum Beispiel zum Thema Rassismus, denn darüber kann man mit Blick auf die Modeindustrie gar nicht genug sprechen.