Teuer vs. günstig: Diese Looks von Meghan ähneln sich nur optisch

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Ähnlicher Style: Links trägt Meghan Calvin Klein, rechts ein Kleid von H&M. (Bild: AP Photo, Getty Images)

Mit dem Einzug ins britische Königshaus avancierte Herzogin Meghan zum eleganten Stilvorbild. Vor allem knielange Kleider in Kombination mit Mänteln haben es der Herzogin angetan. Und genau diesen Look kann man in günstig und teuer haben.

Bei einem Charity-Event im Natural History Museum in London legte Meghan aktuell mal wieder einen tollen Auftritt hin. Die schwangere Frau von Prinz Harry trug wie sooft eine Mantel-Kleid-Kombination. Aber Moment mal, dieses Styling kommt uns doch bekannt vor. Tatsächlich erinnert es stark an ein Outfit, das die Herzogin bereits bei einer Veranstaltung im Januar trug.

Die Herzogin ist Fan davon, Kleider und Mäntel miteinander zu kombinieren. (Bild: Getty Images)

Stilistisch sind die Looks vielleicht vergleichbar, preislich unterscheiden sie sich aber um Längen. Bei dem aktuellen cremefarbenen Kleid, das mit einem Rollkragen und fließendem Stoff punktet, handelt es sich laut “Daily Mail” nämlich um ein maßgeschneidertes Designerteil von Calvin Klein. Mit einem Preis von 1.495 Pfund (umgerechnet 1.702 Euro) ist es rund sechzigmal teurer als das Fashion-Piece vom vergangenen Monat.

Letzteres ist ein Schwangerschaftskleid von H&M, das für 24,99 Pfund (umgerechnet 28 Euro) ein absolutes Schnäppchen ist – und Meghan zudem ziemlich sympathisch macht. Ihre Fans erfreut es sicher, dass die Herzogin eben nicht nur auf Kleidungsstücke von teuren Modehäusern setzt, sondern sich immer wieder auch mal für günstigere Fashion-Optionen entscheidet.