Tipp des Tages: So machst du deine glatten Schuhsohlen easy rutschfest

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Gerade Pumps, Stilettos und andere Heels haben oft extrem glatte Schuhsohlen. (Bild: Getty Images)

Der Winter ist vorbei und die Rutschgefahr auf Glatteis damit ebenfalls. Doch auch Schuhe mit extrem glatten Sohlen bringen uns ins Straucheln. Dabei gibt es eine einfache Methode, für mehr Rutschfestigkeit zu sorgen.

In Haushaltsforen gibt es zahlreiche Hilfestellungen, die das Wegrutschen beim Laufen mit glatten Schuhen verhindern sollen. Von der Verwendung doppelseitigen Klebebandes über eine Muskatreibe bis hin zur Behandlung mit einer Stahlbürste – es kursieren teils abwegige Ideen, die angeblich schnell zum Erfolg führen sollen. Doch welche Methode ist am sinnvollsten?

Mehr Grip für rutschige Schuhe

Auch ältere Schuhe, die durch das viele Tragen ihr Profil verloren haben, kann man wieder rutschfest machen. (Bild: Getty Images)

Ob Stiefel, Ankle Boots, Pumps oder Sneaker – Schuhe mit glatten und rutschigen Sohlen ziehen sich durch alle Styles. Auch ehemals trittfeste Schuhe können nach langer Benutzung ihr Profil verloren haben. Doch statt die Lieblingsschuhe im Schrank zu lassen aus Angst, auszurutschen, sollte man sie einfach etwas anrauen.

Perforieren statt Beschädigen

Durch die faserige Struktur nach der Behandlung ist ein Weggleiten praktisch nicht mehr möglich. Das funktioniert am besten durch eine Methode, die die Sohle nur ganz leicht, aber dennoch effektiv perforiert. Hierfür kommt nur Sandpapier in Frage, alle anderen Produkte oder Geräte würden die Schuhsohle zu sehr beschädigen.

Rutschfestigkeit durch Sandpapier: so funktioniert’s

Bereits eine relativ kurze Anwendung mit Schmirgelpapier verhilft der Sohle zu mehr Rutschfestigkeit. (Bild: Getty Images)

Mit Schmirgelpapier oder Sandpapier kann man jegliche Art von Schuhen anschleifen und ihnen damit mehr Grip verleihen. Einfach ein etwa zehn mal zehn Zentimeter großes Stück Sandpapier in der Mitte falten. So kann man den Bogen besser festhalten und hat eine gleich große Fläche für jeden der beiden Schuhe. Dann mit der einen Seite die erste Schuhsohle leicht anschleifen, am besten in kleinen kreisenden Bewegungen. Später kommt der andere Schuh mit der anderen Hälfte des Sandpapiers dran.

Es gibt Kleidung, die nicht in die Waschmaschine soll! Mit diesem Trick geht’s trotzdem: