Tipp des Tages: So schnell geht selbstgemachtes Brot in der Mikrowelle

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Wer keine Lust auf aufwendiges Backen hat, kann sein Brot auch in der Mikrowelle zubereiten. (Symbolbild: Getty Images)

Ob zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder zum Abendbrot: Brot geht einfach immer. Aber es kann schnell einmal passieren, dass keine einzige Scheibe mehr im Haus ist. Mit diesem leichten Rezept gibt es garantiert schnelle Hilfe: So einfach geht selbstgemachtes Brot aus der Mikrowelle.

Im Gegensatz zum Backen im Ofen kann man hierbei allerdings auf langwieriges Kneten oder stundenlanges Gehenlassen des Teiges verzichten.

Mit sechs Zutaten zum Mikrowellenbrot

Um ein schnelles Brot aus der Mikrowelle zu bekommen, braucht man nur sechs Zutaten – gegebenenfalls sieben, wenn Körner mit dabei sein sollen.

Zutaten:

½ Würfel Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
250 ml warmes Wasser
1 Prise Zucker
250 g Mehl
1 EL Essig
1 TL Salz
falls gewünscht 50 g Körner (z.B. Sesam, Sonnenblumen, Leinsamen)

Zuerst müssen die Hefe und der Zucker im warmen Wasser aufgelöst werden. Dann die restlichen Zutaten untermischen. Den Teig in eine mikrowellengeeignete Form geben, die zuvor mit etwas Mehl und Fett vorbereitet wurde. Den Teig zehn Minuten gehen lassen. Anschließend die Form samt Teig bei 600 Watt für acht bis zehn Minuten in der Mikrowelle garen. Wer noch Körner auf seinem Brot haben möchte, gibt diese einfach auf den Teig, bevor das Ganze in die Mikrowelle wandert. Aber Achtung: Da das Brot nicht im Ofen gebacken wird, muss bei dem Mikrowellenbrot auf die übliche Kruste verzichtet werden.

Low-Carb-Variante in nur drei Minuten

Wer das Mikrowellenbrot noch ein wenig schneller braucht, für den könnten diese Eiweißbrötchen eine Alternative sein. Dazu braucht es weder viele Zutaten noch viel Zeit – nur eine Mikrowelle.

Zutaten:

1 EL Chiasamen
1 EL Leinsamenschrot
2 EL Magerquark
1 Ei
1 Prise Salz
1 Prise Backpulver
2 EL Haferflocken

Die Zutaten in einer Schüssel vermengen und in eine mikrowellengeeignete Form geben. Das Ganze muss dann für drei Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle. Heraus kommt ein leckeres und noch dazu gesundes Brötchen.

In fünf Minuten zum leckeren Toastie

Wer schnell essen möchte, aber keine Lust auf Brot oder ein Eiweißbrötchen hat, sollte dieses Toastie-Rezept für die Mikrowelle ausprobieren. In nur rund vier Minuten Garzeit ist ein leckerer und gesunder Snack zubereitet.

Zutaten:

1 EL gestrichenes Mandelmehl (15 g)
3 EL Magerquark (60 g)
1 Ei
½ TL Backpulver
20 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Zimt oder Gewürze nach Geschmack

Zunächst das Mandelmehl mit dem Backpulver und Salz vermischen. Das Ei mit dem Magerquark und der Milch in einer anderen Schüssel ebenfalls gut vermengen. Anschließend das Mehlgemisch nach und nach unter die Quarkmasse heben. Den fertigen Teig dann in eine kleine runde mikrowellengeeignete Schale mit rund zwölf Zentimeter Durchmesser geben. Das Ganze für vier Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle stellen und anschließend aus der Schale nehmen. Wenn das Toastie noch zu feucht sein sollte, einfach wenden und noch einmal zwei Minuten in der Mikrowelle garen lassen. Wenn dann alles abgekühlt ist, das Toastie in zwei Hälften schneiden und toasten.

Lack ab – aber ohne Nagellackentferner: