Tipps von Cathie Wood: Das rät die Profi-Investorin Startups für die Finanzierung

Die amerikanische Investorin Cathie Wood im Gespräch mit Frank Thelen und Gründerszenes Katharina Kotrba im September 2023 auf der Bits & Pretzels in München (v.r.n.l.). - Copyright: Katharina Kotrba
Die amerikanische Investorin Cathie Wood im Gespräch mit Frank Thelen und Gründerszenes Katharina Kotrba im September 2023 auf der Bits & Pretzels in München (v.r.n.l.). - Copyright: Katharina Kotrba

Die Tech-Investorin Cathie Wood ist besonders bekannt für ihre These zu Tesla: Mit ihrem Flaggschifffonds Ark Invest ist sie schon länger bei dem Auto-Hersteller investiert und vertritt die Meinung, dass die Software des Unternehmens bald Robotaxis ermöglichen wird. Dennoch landete sie vor kurzem in den Schlagzeilen, als sie Tausende Tesla-Aktien veräußerte.

Auf der Bits & Pretzels in München hat sich die US-Investorin Zeit für ein Interview mit Gründerszene genommen. Wir wollten wissen, wie Startups in Zukunft am besten aufgestellt sind, wenn es um Finanzierungen geht.

Cathie Wood: "Kapitalisiert einen risikofreundlichen Markt"

Das sind die Ratschläge der Amerikanerin, die mit ihrem Ark Invest derzeit 50 Milliarden US-Dollar verwaltet:

  • Sollte der Markt risikofreundlich sein, dann solltet ihr das jetzt sofort kapitalisieren

  • Geht auf Nummer sicher und sammelt so viel Geld ein, dass ihr euch mehrere Jahre Runway Cash sichert

  • Denn: Wenn wieder so eine Marktsituation kommt, wie die, die wir gerade hinter uns haben, wird der Markt keine Geduld zeigen

  • Es wird wieder eine Zeit kommen, in der Finanzierungsrunden und IPOs ausbleiben