Tom Grennan wurde in New York zusammengeschlagen!

·Lesedauer: 1 Min.
Tom Grennan credit:Bang Showbiz
Tom Grennan credit:Bang Showbiz

Tom Grennan musste nach einem handgreiflichen Überfall ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Große Sorge um den britischen Sänger: Nach einem Konzert in New York wurde er am frühen Donnerstagmorgen (21. April) in der Metropole attackiert und ausgeraubt. Die schockierende Nachricht wurde durch ein Statement auf dem Instagram-Account des 26-Jährigen publik. Der Überfall passierte demnach außerhalb einer Bar im Stadtteil Manhattan.

„Tom befindet sich gerade im Krankenhaus und wird von Ärzten wegen seiner Verletzungen behandelt, die einen Trommelfellriss und Probleme mit seinem bereits in der Vergangenheit gebrochenen Kinn umfassen“, heißt es in der Nachricht. Trotz allem sei der ‚Little Bit of Love‘-Interpret aber „guter Dinge“.

Aufgrund des Überfalls steht allerdings die restliche Nordamerika-Tour des Stars auf der Kippe: „Er muss vorübergehend wieder zu Kräften kommen, während seine Ärzte bewerten, ob er mit der Tour fortfahren kann.“ Aus diesem Grund hat Tom Grennan bereits seinen geplanten Auftritt in Washington auf ein späteres Datum verschoben. Danach hätte er eigentlich auch in Boston, San Francisco und Los Angeles performen sollen. Ob diese Termine wie geplant stattfinden können, ist derzeit noch unklar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.