Top oder Flop? Cowboystiefel sind wieder in!

Betty Bachz bei der London Fashion Week im Januar 2017 in Overknee-Cowboystiefeln. Foto: Jeff Spicer/Getty Images

Nachdem Raver-Hosen mit XL-Beinen im Jahr 2017 dank Balenciaga und JNCO wieder angesagt sind, kommt jetzt der nächste Fashion-Kracher schnellen Schrittes daher: Cowboystiefel! Die klobigen Treter sind aktuell mächtig auf dem Vormarsch. In den großen Modemetropolen New York, London und Paris wurden sie bereits am Rande der Fashion Weeks an den Füßen zahlreicher Modemenschen gesichtet und auch auf den Laufstegen waren sie präsent. Bei der London Fashion Week präsentierte Mode-Girl Betty Bachz den Fotografen ihre Overknee-Cowboystiefel – eine Neuinterpretation des Klassikers.

Auch Calvin Klein und Anna Sui schickten die Models in Cowboystiefeln über den Laufsteg. Offenbar hat der Wahlkampf in den USA auch auf die Mode abgefärbt, denn die aktuellen Looks sind geprägt vom „American Spirit“.


Tragbar oder nicht?
Doch wie so oft fragt man sich nun, wie und ob man die Cowboy-Boots tragen soll? Ist der Trend denn überhaupt tragbar? Fest steht, dass die Stiefel in den 80er- und auch in den frühen 90er-Jahren total angesagt waren. Damals runzelte keiner die Stirn, wenn jemand in Cowboystiefeln und Marmor-Karottenjeans ein Lokal betrat – im Gegenteil. Die Schuhe waren heiß begehrt. Passend: Auch die guten, alten Karottenhosen hängen nun wieder in den Mode-Boutiquen.


Klassiker reloaded
Aber: 2017 kommen Cowboystiefel teilweise in abgeschwächter Form daher. Absätze und Muster sind an das Original angelehnt, fallen jedoch weniger krass aus. Zudem gibt es auch halb- oder knöchelhohe Modelle, die wunderbar zur Röhre, Leggings oder zum Kleid getragen werden können. Wer jedoch auffallen will, macht es wie die Fashion-Girls in New York und trägt echte Cowboystiefel – da kann auch schon mal ein Flammenmuster das Leder zieren. Gewöhnungsbedürftiger sind eindeutig Modelle mit Plateausohle, wie die von Démodé.


Fashion-Girl Leandra Medine von „Man Repeller“ hat jedenfalls keine Berührungsängste mit dem besonderen Schuhwerk. Sie trägt ein blaues Paar Cowboystiefel zum High-Wast-Skirt und Oversized-Blazer und macht so mal wieder klar, dass mutige Looks cool aussehen, wenn Sie der Trägerin sichtlich Freude bereiten und mit sie Überzeugung getragen werden. Was meinen Sie? Sind Cowboystiefel hot oder not?!