Trailer zu "Hustlers": Jennifer Lopez strippt und raubt Banker aus

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo Kino
Jennifer Lopez am Set von "Hustlers" (Bild: ddp images/INSTAR)

Jennifer Lopez tanzt seit Jahren auf zwei Hochzeiten. Sie ist als Sängerin ebenso erfolgreich wie als Schauspielerin. Vor der Kamera sieht man die Künstlerin demnächst wieder in dem Heist-Thriller "Hustlers", dessen erster Trailer nun veröffentlicht wurde. Darin geht es heiß her – im mehrfachen Sinne.

Lopez spielt in "Hustlers" eine Art weibliche Robin Hood im zeitlichen Umfeld der letzten Finanzkrise. Sie ist in der Rolle einer Stripperin zu sehen, die mit ihrem Gehalt ebenso wenig über die Runden kommt wie ihre Kolleginnen. Zu ihren Klienten gehören die Manager und Bosse aus der Finanzbranche, deren Korruption und Skrupellosigkeit der Film laut Trailer als Ursache für die finanzielle Misere nicht nur der Tänzerinnen ausweist. Aus den Tätern sollen Opfer werden, weshalb die Frauen beschließen, die Banker um ihr Geld zu bringen.

Der Mix aus Striptease-Melodram, Sozialdrama und Heist-Thriller basiert auf einer wahren Begebenheit. Erlebt hat die Geschichte eine Handvoll Tänzerinnen, die in den 2000er und 2010er Jahren ihre wohlhabendsten Klienten, meist Männer aus dem Umfeld der Wall Street, unter Drogen gesetzt und ausgeraubt hatten. Die Journalistin Jessica Pressler machte die Erlebnisse der Frauen zum Thema ihrer Reportage "The Hustlers at Scores". Der 2015 im New York Magazine veröffentlichte Text diente den Machern von "Hustlers" als Inspirationsquelle.

Der Film entstand unter der Regie von Lorene Scafaria, die unter anderem die romantische Komödie "Mit besten Absichten" gedreht hat. Zur Besetzung gehören neben Jennifer Lopez auch Julia Stiles, Constance Wu sowie die Musiker Usher, Lizzo und Cardi B. "Hustlers" startet am 13. September in den US-Kinos. Einen deutschen Kinostart gibt es noch nicht.