Trauerfeier von Prinz Philip: Ohne Begleitung! Queen Elizabeth sitzt alleine in der Kapelle

·Lesedauer: 2 Min.

Die Trauerfeier für Prinz Philip findet unter besonderen Bedingungen statt: Nur 30 Gäste dürfen mit zwei Metern Abstand in der St George's Chapel Platz nehmen, alle tragen Mundschutz. Besonders traurig: Queen Elizabeth muss alleine sitzen.

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth

Es ist der schwerste Gang für Queen Elizabeth, 94: Am kommenden Samstag (17. April 2021) findet die Trauerfeier für ihren geliebten Ehemann Prinz Philip, †99, statt. Zusammen mit ihrem engsten Vertrautenkreis muss die Monarchin nach über 73 Ehejahren Abschied nehmen – und wird zu allem Übel während der 50-minütigen Zeremonie ganz alleine in der Kapelle sitzen.

Queen Elizabeth: Welche Hofdame begleitet sie?

Die Königin wird in einem Staats-Bentley zusammen mit einer Hofdame zu der St George's Chapel in Windsor gefahren, sagte ein Sprecher des Buckingham Palastes. Ihr Fahrzeug bildet das Schlusslicht der Prozession, die dem Sarg des Herzogs zu Fuß folgen wird. Während der Zeremonie muss sich Queen Elizabeth allerdings von ihrer Hofdame trennen und alleine in der Kapelle Platz nehmen.

Es ist noch nicht bekannt, welche Hofdame die Königin begleiten wird. Beschäftigt sind derzeit Lady Susan Hussey, Susan Rhodes, Lady Elizabeth Leeming, Mary Morrison und Fortune FitzRoy, die Herzogin von Grafton. Sie sind ein wichtiger Teil der "HMS Bubble" – der Name für die Auswahl von etwa 20 Mitarbeiter*innen, die der Königin in Windsor während der Coronapandemie beiseite stehen.

Susan Rhodes ist mit Simon Rhodes verheiratet, dem Sohn von Margaret Rhodes, die 2016 im Alter von 91 Jahren verstarb und eine der engsten Vertrauten und Hofdamen der Queen war. Gut möglich, dass sich die Monarchin an diesem besonderen Tag für sie entscheidet. Andere Royal-Experten vermuten, dass Queen Elizabeth von Lady Pamela Hicks, 91, – einer Cousine ersten Grades von Prinz Philip – begleitet wird. Lady Pamela ist zwar keine offizielle Hofdame mehr, war aber jahrzehntelang an der Seite der Monarchin und Brautjungfer bei ihrer Hochzeit.

Queen Elizabeths Hofdame sowie weitere Mitarbeiter*innen des Palastes – darunter auch der Privatsekretär des verstorbenen Herzogs, Brigadier Archie Miller-Bakewell – werden den Gottesdienst von einem anderen Teil der Kapelle aus beiwohnen. Sie zählen nicht zu den 30 offiziellen Gästen.

Trauerfeier von Prinz Philip: Diese Corona-Regeln gelten

Wegen der Coronapandemie müssen alle Gäste der Trauerfeier Masken tragen und in einem Abstand von mindestens zwei Metern zu anderen Personen sitzen, die nicht zu ihrem Haushalt gehören. Das bedeutet, dass nicht nur die Queen, sondern auch Prinz Harry, 36, der ohne Ehefrau Meghan, 39, nach London gereist ist und sein Cousin Peter Phillips, 43, der ohne Ex-Frau Autumn Phillips an der Beisetzung teilnehmen wird, alleine in der Kapelle Platz nehmen werden.

BS: Die Windsor-Termine 2021

Prinz Charles, 72, und Herzogin Camilla, 73, sowie Prinz William, 38, und Herzogin Catherine, 39, werden hingegen als Paare nebeneinander sitzen, aber trotzdem den geltenden Abstand zu anderen Trauernden einhalten.

Verwendete Quellen: telegraph.co.uk, dailymail.co.uk