Tschüss Highlighter! Auf der Paris Fashion Week sind LEDs das neue Make-up

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Marine Serre präsentierte eine leuchtende Alternative zu Lidschatten und Highlighter. (Bild: Getty Images)

Die junge Designerin Marine Serre hob das Thema Augen-Make-up auf der Paris Fashion Week 2019 auf ein neues Level: Sie schickte einige Models mit LED-Lichtern unter den Augen auf den Runway. Und auch die anderen Stücke ihrer Kollektion waren abseits jeder Norm.

Knallige Farben, politische Prints und Fashion, die unter Schwarzlicht zum Leuchten gebracht wurde: Die Paris Fashion Week, die am 25. Februar 2019 startete, hatte bereits einige Hingucker zu bieten. Doch vor allem über die Fall 2019 Runway Show einer jungen französischen Designerin wurde begeistert berichtet: Die 26-jährige Marine Serre präsentierte futuristische Looks – mit einem besonderen Twist: Unter den Augen einiger Models leuchtete es unübersehbar violett und grün.

Zu knalliger Kleidung kombinierte Serre LED-“Make-up” an einigen Models. (Bild: ddp Images)

Was aus einiger Entfernung wie eine optische Täuschung aussah, war aus der Nähe als kleine LED-Lichter zu erkennen, die wie farbige, auf den Kopf gestellte Augenbrauen geformt waren. An hauchdünnen Bügeln befestigt, ähnlich wie bei einer Brille, wurden die kleinen LED-Bögen im Gesicht der Models platziert. Eine ziemlich abgefahrene Alternative zu Lidschatten und Highlighter – und definitiv clubtauglich.


Auch der Rest der Herbst-Kollektion war reich an überraschenden und extravaganten Looks. “Überleben” war ein Motto der Show, denn Designerin Serre hatte sich laut “Fashion Network” von Themen wie der globalen Erwärmung und der Apokalypse inspirieren lassen. Ihre Interpretation: Neben langen, dickgefütterten Mänteln, Fake Fur, knalligem Rot und Grün sowie Karoprints zeigte Marine Serre auch Masken und Ganzkörper-Jumpsuits, die sogar das Gesicht der Models bedeckten.

Eine Ganzkörper-Strumpfhose mit Mondprint gehörte zu den Signature-Looks der Show. (Bild: ddp Images)

Marine Serre wird von vielen Modeexperten als großer Nachwuchsstar gehandelt. Ihr Laufsteg-Debüt feierte sie 2018, ebenfalls in Paris, und arbeitete unter anderem für Balenciaga, bevor sie ihr eigenes Label gründete.