Twitter-User twittert "heimlich" über fast ein Jahr "Jein" von Fettes Brot

Antonie Hänel
Freie Autorin

“Es ist 1996, meine Freundin ist weg und bräunt sich in der Südsee...” - wenn Sie hier in Gedanken weiter singen, sind Sie nicht alleine. Der Klassiker von Fettes Brot hat einen Twitter-User nun sogar zu einer ganz besonders aufwendigen Aktion inspiriert.

Ehre wem Ehre gebührt: Fettes Brot auf der Bühne (Bild: Michael Trammer/Pacific Press/LightRocket via Getty Images)

Wahre Fantreue und ganz besonders viel Durchhaltevermögen hat ein Anhänger der Band Fettes Brot auf Twitter bewiesen, indem er den gesamten Songtext des Klassikers “Jein“ auf seiner Timeline gepostet hat. Allerdings nicht einfach in mehreren Tweets – sondern mittels der Anfangsworte eines jedes einzelnen Tweets.

“Es ist vollbracht!”

Die ganze Aktion hat über elf Monate gedauert, was bedeutet, dass der User namens @rinderhack seit September 2018 keinen Tweet außerhalb des selbst auferlegten Songtext-Drehbuchs twittern durfte. Das muss man sich mal vorstellen: Jeden Tweet mit einem vorgegebenen Wort anzufangen, und das über fast ein Jahr.

Die Welt setzte der User erst am 22. August über die Aktion in Kenntnis, als er auf seinem Account verkündete: “Es ist vollbracht! Ich habe die vergangenen 11 Monate jeden Tweet mit einem Wort aus dem Song ‘Jein’ von @fettesbrot begonnen. Wenn ihr jetzt meine Tweets bis zum September 2018 lest, seht ihr den kompletten Song in der richtigen Reihenfolge.”

Logischerweise ist das “Es” aus dem Verkündungstweet auch das erste Wort von “Jein”. Weitere Beispiele für das Improvisationstalent des Users anhand des ersten Satzes:

“... und bräunt sich in der Südsee”, Sie verstehen schon. Und mit diesem Tweet im September 2018 hatte der Spaß angefangen. “Sein” ist das letzte Wort in “Jein”.

Fettes Brot im Interview: "Unsere besten Lieder sind Liebeslieder"

Fast ein Jahr, über 600 Tweets

Die aufwendige und kreative Aktion - “Jein” besteht immerhin aus über 600 Wörtern, darunter Perlen wie “Sott”, “Körperbau” oder “Plexiglas” - blieb auch von Fettes Brot nicht unbemerkt, die mit drei Tränen lachenden Smileys antworten.

VIDEO: Schweizer Hip-Hop-Käse soll der Hit werden