Tyler Gillett: Er träumt von einer ‘Scream’-Fortsetzung

·Lesedauer: 1 Min.
Matt Bettinelli-Olpin, Tyler Gillett, Chad Villella credit:Bang Showbiz
Matt Bettinelli-Olpin, Tyler Gillett, Chad Villella credit:Bang Showbiz

Tyler Gillett hofft, bei einem weiteren ‘Scream’-Film Regie führen zu können.

Der Regisseur hat mit Matt Bettinelli-Olpin hinter der Kamera am neuesten Film des Horror-Franchises gearbeitet und sagt, dass die Crew mehr Ideen hat, die sie einbringen können.

Tyler erzählte gegenüber ‘Collider’: "Ich denke, ich kann sagen, dass wir beide Ideen lieben und ich denke, wir wollen beide Dinge verfolgen. Wir haben einen Haufen wirklich lustiger, origineller Dinge, an denen wir arbeiten. Wir wissen natürlich, dass Guy (Bisick) und Jamie (Vanderbilt) tolle Ideen haben, wie es mit 'Scream' nach dem letzten Film weitergehen soll. Wir wollen einfach in all das einbezogen werden." Der Filmemacher verriet weiter: "Wir wollen einfach an allem beteiligt sein. Ich denke, wenn man einmal eine Erfahrung mit Leuten gemacht hat, die einen wirklich verändert hat, nicht nur kreativ, sondern die dein Herz erfüllt und dich wirklich auf eine Art und Weise ausfüllt, wie wir es alle nie gedacht hätten, dann will man das einfach so oft wie möglich wiederholen."

Gillett gibt zu, dass es eine "einzigartige Herausforderung" war, in die Fußstapfen des legendären Wes Craven zu treten und bei einem ‘Scream’-Film Regie zu führen. Er habe mit diesem Projekt definitiv ein Karriereziel erreicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.