Überblick: Wo ist die Bundeswehr im Ausland stationiert?

Annegret Kramp-Karrenbauers Vorstoß für eine UN-Schutzzone in Syrien stößt auf wenig Begeisterung. Ihr Plan schließt womöglich Kampftruppen der Bundeswehr ein. Zeit für einen Überblick: Wo sind eigentlich unsere Soldaten im Ausland überall stationiert?

Annegret Kramp-Karrenbauers ehrgeiziger Plan einer UN-Schutzzone wurde nicht gerade mit Begeisterung aufgenommen. (Bild: Reuters)

Für Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist eigentlich alles ganz einfach: Eine international kontrollierte Sicherheitszone in Nordsyrien soll helfen, wieder Ruhe in die Krisengebiete zu bringen. Das Ganze soll eine Art Friedensmission der UN sein und unter deren Führung laufen. Leider fehlte AKKs Plan ein wenig die Struktur. Sowohl national wie international kommt eher Kritik als Zustimmung.

Mehrheit der Soldaten ist in Afghanistan und Mali

Ein wesentlicher Punkt im Syrien-Vorstoß der Verteidigungsministerin ist natürlich die Präsenz der Bundeswehr in Syrien. Wie sie die Soldaten genau einsetzen will, ob nur zur Luftaufklärung oder am Boden, hat AKK bisher offen gelassen. Zur Zeit sind rund 3.155 Soldaten der Bundeswehr im aktiven Auslandseinsatz. Die überwiegende Mehrheit steht, laut einer Statista-Umfrage, in Afghanistan mit 1.166 Mann unter der Mission “Resolute Support“, der Nachfolge-Mission der internationalen “ISAF“, die die Stabilität der Region am Hindukusch zum Ziel hatte.

Ein Überblick über die Auslandseinsätze der Bundeswehr. (Quelle: Statista)

Nicht ganz so viele, aber immer noch rund 850 Soldaten befinden sich im westafrikanischen Mali, wo radikale Gruppierungen sich gegenseitig bekämpfen. In Kooperation mit der UNO unterstützt die Truppe die internationalen Bemühungen, das Land wieder zu stabilisieren.

Geteiltes Echo: AKKs Syrien-Plan

In Syrien und dem Irak sind momentan laut Statista 447 Soldaten im “Anti-IS-Einsatz“ und dem sogenannten “Fähigkeitsaufbau Irak“ stationiert. Hauptsächlich agieren sie dabei mit Aufklärungsjets und Airbus-Tankflugzeugen. Bei der Mission “Fähigkeitsaufbau“ bildet die Truppe außerdem Sicherheitskräfte im Irak aus.

Der Rest der Auslandseinsätze verteilt sich über das Mittelmeer, Somalia, Kosovo, den Libanon und das Horn von Afrika. Kramp-Karrenbauers Schutzzone indes hat außenpolitisch kaum Chancen Realität zu werden. Welche Folgen es innenpolitisch für sie hat, wird sich zeigen.

VIDEO: AKK unter Druck