Wie umweltfreundlich ist Ihr Weihnachtsbaum?

Sie können entweder einen künstlichen oder einen echten Weihnachtsbaum aufstellen, aber welche Wahl ist besser für die Umwelt? Die Antwort ist gar nicht mal so einfach, denn es geht um mehr als nur die Art des Baumes.

Wenn Sie einen künstlichen Baum bevorzugen, variiert der Einfluss auf die Umwelt von Baum zu Baum. Aber auch wenn Sie einen natürlichen Baum kaufen, hängt die Umweltverträglichkeit von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie einen möglichst umweltfreundlichen Baum haben wollen, beachten Sie bitte die folgenden Dinge:

- Kaufen Sie den Baum möglichst nah an Ihrem Zuhause, denn je weiter Sie fahren, desto höher sind die CO2-Emissionen. Wenn Sie erst 25 km (hin und zurück) zurücklegen, um den Baum abzuholen, hat die Fahrt an sich einen größeren Einfluss auf die Umwelt als das Wachsen und die Entsorgung des Baumes.
- Nehmen Sie Anfang Januar nicht am traditionellen Verbrennen des Christbaumes teil. Es ist besser, der Baum wird von der Stadt eingesammelt. Sie zerkleinern oder kompostieren die Weihnachtsbäume, sodass noch verwendbare Teile recycelt werden.
- Die umweltfreundlichste Lösung ist es, einen Weihnachtsbaum zu "mieten" oder zu "adoptieren". Diese Bäume werden nach den Feiertagen wieder eingepflanzt. Oft müssen Sie eine Kaution hinterlegen, die Sie dann bei der Rückgabe wiederbekommen. Schauen Sie im Internet, wo Sie in Ihrer Nähe einen Baum mieten können, der Bestand ist meistens nicht so hoch.
- Sie können auch einen Baum noch mit Wurzelballen kaufen und diesen dann im eigenen Garten einpflanzen. Dabei ist natürlich wichtig, dass Sie sich das ganze Jahr über gut um ihn kümmern, ansonsten überlebt der Baum nicht und es macht keinen Sinn, ihn nach Weihnachten einzupflanzen.
- Achten Sie auf ein Umweltzertifikat, das angibt, ob der Baum ohne Kunstdünger und mit so wenig Pestiziden wie möglich aufgezogen wurde.
- Ein künstlicher Baum hält sich normalerweise 10 Jahre und erscheint dementsprechend nachhaltiger. Oft ist die Produktion eines künstlichen Baumes aber schädlicher für die Umwelt als die Produktion einen lebenden Baumes.
- Sie können auch einen Secondhand-Baum kaufen, aber wenn Sie dafür weit fahren müssen, lohnt es sich eher, einen neuen in Ihrer Nähe zu kaufen.
- Wählen Sie LED-Beleuchtung für die Dekoration. Diese sind so ökonomisch effizient, dass sie auch den gesamten Tag über brennen können. Wenn Sie eine Beleuchtung aus Glühlampen wählen, verbrauchen Sie jede Menge Strom. 

Quelle: utopia.deMilieucentraal.nl