Ungewöhnliche Kunstobjekte: Diese Avocadokern-Schnitzereien sind der Hit!

Avocados sind lecker und gesund. Deshalb landet das Superfood bei vielen regelmäßig auf dem Teller. Den harten Kern beachten die meisten allerdings nicht und werfen ihn weg – echte Verschwendung, wie sich nun herausstellt. Denn in den braunen Klumpen steckt jede Menge Kunstpotenzial.

Jan Campbell entdeckte Avocados eher zufällig als Grundlage ihrer Kunstobjekte. Laut der Plattform "BoredPanda" bereitete sie eines Tages eine Avocado für das Mittagessen zu, als ihr die Schönheit des Kerns auffiel. Nachdem sie wochenlang über seine Möglichkeiten nachgrübelte, brachte sie ein Kratzer auf der Oberfläche auf die zündende Idee: Sie schnitzte die Schichten weg, bis ein echtes Kunstwerk entstand.

Ungewöhnliche Kunstobjekte: Diese Avocadokern-Schnitzereien sind der Hit!

Seitdem kann die Irin nicht mehr von den Avocadokernen lassen. Sie schafft winzige und sehr detaillierte Figürchen, die von der keltischen Folklore inspiriert sind. So schnitzt sie die bärtigen Gesichter von Waldgeistern, das fließende Haar von alten Göttinnen und ab und an auch Pilze aus dem Naturmaterial. Das Ergebnis: eine wunderschöne Sammlung ungewöhnlicher Produkte, die entweder als Mini-Statuten fungieren oder sogar als Anhänger getragenen werden können.

Die Idee kommt an, wie das positive Feedback auf der Instagram-Seite der Künstlerin zeigt. "Das ist super" und "Ich habe mich in deine Arbeit verliebt, es ist so großartig", lauten die begeisterten Stimmen.

Inzwischen bietet Jan Campbell ihre Avocado-Kunst auf der Plattform "Etsy" und auf ihrer eigenen Website zum Verkauf an.