US-Justiz nimmt Tech-Giganten ins Visier

teleschau
Das US-Justizministerium ermittelt, ob große Tech-Konzerne illegal den Wettbewerb behindern, Namen werden bislang nicht genannt. Es dürfte sich aber um Giganten wie Facebook, Google und Amazon handeln.

Das US-Justizministerium ermittelt, ob große Tech-Konzerne illegal den Wettbewerb behindern, Namen werden bislang nicht genannt. Es dürfte sich aber um Giganten wie Facebook, Google und Amazon handeln.

Während in Europa Milliardenbußgelder verhängt werden, gehen die amerikanischen Behörden eher milde mit den großen Tech-Konzernen um. Das könnte sich nun ändern. Das US-Justizministerium teilte am Dienst mit, dass es eine umfangreiche Untersuchung der Wettbewerbspraktiken bestimmter Unternehmen einleiten werde. Namen werden zwar nicht genannt, es dürfte sich aber um die üblichen Verdächtigen wie Facebook, Google und Amazon handeln. Die Behörde reagiere damit auf verschiedene Beschwerden, die Unternehmen und Konsumenten in den Bereichen "Suche, Soziale Medien und Handel" geäußert hätten. Man werde prüfen, ob und wie "führende Online-Plattformen" den Wettbewerb behindern.

Zuletzt war die Stimmung in den USA kritischer gegenüber den Big Playern geworden, zumal US-Präsident Trump und das eher liberale Silicon Valley eine gegenseitige Abneigung öffentlich kultivieren. Auch von den Demokraten kommt Gegenwind. So fordert etwa die demokratische Präsidentschaftskandidatin Elisabeth Warren ein härteres Vorgehen gegen die Tech-Giganten. Vor einer Woche mussten sich Facebook, Google und Amazon massive Kritik von den Abgeordneten eines Senatsausschusses anhören. Senator Sherrod Brown erklärte: "Facebook ist gefährlich."