US-Magazin ESPN: Nacktbilder von Sportlern mit starker Botschaft

Ben Barthmann
freier Sportjournalist
Scout Bassett auf dem Cover der "ESPN Body Issue" 2019 (Bild: Richard Phibbs for ESPN)

Das US-Magazin ESPN hat in seiner neuen Ausgabe von “The Body Issue” 17 weibliche und männliche Sportler fotografiert. Die Nacktaufnahmen haben eine tiefere Botschaft.

Diese verdeutlicht unter anderem Cover-Sportlerin Scout Bassett. Die Leichtathletin trägt anstatt ihres rechten Beines eine Prothese: “Nichts auf dieser Welt wird mir mein Bein zurückgeben, das musste ich akzeptieren. Aber es gibt keinen Grund, mich zu verstecken oder deshalb beschämt zu sein.”

Doch natürlich geht es auch um das Zurschaustellen der gestählten Körper. UFC-Athletin Amanda Nunes etwa gibt an, nach ihren Erfolgen gerne wieder in den Spiegel zu schauen. Football-Profi Myles Garrett erklärt, gerne wie ein römischer Gott aussehen zu wollen.

Die Liste der beteiligten Stars ist im Gegensatz zum Vorjahr leicht angestiegen. Größter Star im Shooting dürfte wohl in Europa Profi-Golfer Brooks Koepka sein. Weibliche Fans aus den USA freuten sich in den sozialen Netzwerken besonders über die Bilder von Baseball-Star Christian Yelich.

“Das ist etwas, was die Leute von mir vielleicht nicht erwartet haben. Ich bin normalerweise eher reserviert und versuche, mein Leben so privat wie möglich zu halten. Aber ich bin an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich dachte, warum nicht ein wenig Spaß damit haben”, erklärte Yelich.

Auch Hockey-Spieler Evander Kane von den San Jose Sharks zeigte alles.

Mit Bodybuilderin Katrin Davidsdottir, US-Fußballerin Kelley O’Hara, Tänzerin Kaitlyn Ohashi und Basketballerin Liz Cambage nahmen weitere prominente Sportlerinnen am Shooting teil.