US-Star Tyra Banks plant einen massentauglichen Model-Freizeitpark

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Tyra Banks arbeitet an einem besonderen Themenpark. (Bild: AP Photo)

Wie man sich das wohl vorstellen darf? Auf Instagram kündete Tyra Banks die Eröffnung eines massentauglichen, rund 2.000 Quadratmeter großen Model-Freizeitparks an. Die Meinungen darüber sind geteilt.

Tyra Banks, Topmodel und TV-Star, träumt von einem Ort, an dem jeder ein Model sein kann. Dieser soll schon bald wahr werden. Die ehemalige “America’s Next Topmodel”-Moderatorin gab jetzt auf Instagram ihr wohl größtes Herzensprojekt bekannt.


“Mein Traum für euch wird bald Realität sein. #ModelLand. Ein Ort, an dem jeder ein Model sein kann. Ein Ort, wo jede Art von Schönheit zelebriert wird. Ich kann es für dich kaum erwarten, ins Licht zu treten. Schau auf Model-Land.com vorbei und registriere dich für mehr Informationen.”

In einer Pressemitteilung wird das Konzept, welches einige Fragen aufwirft, näher erläutert. Der Vergnügungspark, der Ende des Jahres in einem Shoppingcenter in Santa Monica eröffnen soll, soll einen Mix aus “der Fantasie-Version der Model-Welt” und “interaktivem Entertainment, kreativen Kollaborationen, kuratiertem Verkauf, Essen und speziellen Events” bieten. “Ich arbeite seit zehn Jahren intensiv an Modelland”, so Tyra Banks. “Es geht darum, sein makelhaftes Selbst zu zelebrieren. Wir sind lustig. Wir sind scharf. Wir sind fantasievoll. Und, wir sind echt.”

Wie man sich den Model-Themenpark genau vorstellen darf, bleibt zunächst offen. Banks’ Vorfreude teilen aber nicht alle Fans. Während sich viele User auf einen Besuch dort freuen, machen andere ihren Unmut öffentlich. “Muss man Size Zero haben, um auf die Achterbahn zu kommen?” und “Warum sollte ich bezahlen, um ins Modelland zu kommen, wenn ich auch einfach zum nächsten Walmart-Supermarkt laufen kann, um mich besser mit meinem Aussehen zu fühlen?”, schrieben zwei Nutzerinnen. Vielleicht werden diese und andere ja nach der Eröffnung doch noch überzeugt.