UV-Lampen zerstören Viren - Diese sind auf Amazon noch zu haben

Vanessa Peschla
Lifestyle Editor

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

UV-Licht soll Viren zerstören (Bild: Getty Images)

UV-Licht kann Viren zerstören. Es gibt nicht nur lange Röhren-Lampen, sondern auch praktische Lampen mit UV-Licht für zuhause. Wir haben euch die besten rausgesucht, die während des Coronavirus ein weiterer Schutz gegen Ansteckungen sein können.

Die meisten kennen UV-Licht, das im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Schwarzlicht bekannt ist, wahrscheinlich aus Clubs. Doch das UV-Licht kann noch viel mehr als nur Zähne oder helle Kleidung zum Leuchten bringen. In der Medizin oder Tierzucht wird es seit Jahren als Desinfektion verwendet. Es tötet nämlich Viren, Bakterien und Keime ab. Auch unsere Trinkwasser wird durch das besondere Licht entkeimt, bevor es das öffentliche Wassernetz erreicht.

Dieser Taschenreiniger hält deine Tasche immer sauber

Doch UV-Strahlen können in einer zu hohen Dosierung oder Bestrahlung für zu langer Zeit die Haut und die Augenlinse schädigen. Wissenschaftler fanden heraus, dass ein weniger starkes UV-Licht - UVC-Licht genannt - dem Menschen nicht schadet, aber die kleinen Viren, Bakterien und Keime dennoch gewissenhaft bis zu 95 Prozent zerstört werden. Solche UVC-Lampen gibt es bereits für den Haushalt praktisch mit Standbein, damit man sie überall hinstellen kann, als stiftgroße Lampe für unterwegs oder als Handy-Schatulle. Zu Zeiten der Coronakrise sind diese Lampen gegen Viren natürlich besonders beliebt.

Wir haben für euch unsere Top 5 rausgesucht, die zum Glück noch zu erwerben sind. Also schnell sein und Krankheitserreger zusätzlich zum Händewaschen minimieren. Hierfür die jeweilige Lampe entweder in Bad, Küche oder Schlafzimmer stellen und anschalten oder mit der Lampe über die gewünschte Oberfläche fahren.

Licht ins Dunkel: Warum eine Toilettenlampe eine ausgezeichnete Idee ist

Sterilisationslampe für zuhause

Diese Lampe zerstört bis zu 99% aller Viren im Raum. Eine Fernbedienung ermöglicht das Ein- und Ausschalten auch in bis zu zehn Metern Entfernung - und lässt einen entscheiden, ob man die Lampe 15, 30 oder 60 Minuten laufen lassen möchte. Danach schaltet sie sich automatisch aus. Die UVC-Lampe kann sowohl im Bad, im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer aufgestellt werden. Nur von Pflanzen sollte die Sterilisationslampe weiter entfernt stehen, um diese nicht zu schädigen.

Handlampe für Unterwegs

Die praktische Handlampe ist vor allem für Unterwegs geeignet. Bei ihr kann man zwischen einer Bestrahlung von fünf, 15 oder 30 Minuten entscheiden. Dafür muss man die gewünschte Zeit drücken und die Handlampe über die zu desinfizierende Oberfläche gleiten lassen. Funktioniert natürlich auch im eigenen Haus und bei täglich viel verwendeten Sachen, wie zum Beispiel dem Handy.

Desinfektionsbox fürs Handy

Wer bei seinem Handy auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich auch die Desinfektionsbox zulegen. Hier dann einfach Handy hineinlegen und Knopf drücken. Nach drei Minuten soll das Gerät von 99,99 Prozent der Viren und Bakterien befreit sein. Funktioniert auch super bei anderen Kleinigkeiten, wie Schlüssel, Schnuller oder Schmuck - einfach die Box verschließen, Reinigungsknopf betätigen und kurz warten.

Vom Smartphone auf die Hand: Das sind die besten Foto-Printer