Veganes "Osterei" sorgt für Spott

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Die britische Einzelhandelskette Marks and Spencer bietet seinen Kunden eine vegane Alternative für Ostereier. Damit diese auch optisch nicht an tierische Produkte erinnert, ist sie nicht etwa einem Ei nachempfunden, sondern einem Gemüse. Eine Sache hat Marks and Spencer dabei allerdings vergessen.

Das “vegane Osterei” hat nämlich die Form einer Aubergine. Diese ist allerdings nicht nur eine seit jeher bei Vegetariern und Veganern beliebte, pflanzliche Fleischalternative, sondern bekam mit dem Anbruch der Kommunikation via Emojis eine weitere Bedeutung - dort wird sie nämlich als Symbol für Penis verwendet.

Phallus oder Flechtfrisur? Dieser Style ist nicht ganz jugendfrei

Eben diese Assoziation kam auch bei den amüsierten Kunden auf, als Marks and Spencer seine Oster-Leckerei stolz auf Instagram präsentierte. “Bis zum ersten April dauert es noch etwas”, hieß es in den Kommentaren. “Wisst ihr, wofür das Emoji steht? Ich kann nicht mehr.” Ein weiterer User scherzte: “Ich schätze, nicht nur Jesus steht an Ostern wieder auf.” “Wirklich ohne Eier?” witzelte ein anderer.

Für Veganer weckt ein Ei aus Schokolade keine schönen Assoziationen - die Alternative von Marks and Spencer weckt dafür schmutzige bei allen anderen (Symbolbild: Getty Images)
Für Veganer weckt ein Ei aus Schokolade keine schönen Assoziationen - die Alternative von Marks and Spencer weckt dafür schmutzige bei allen anderen (Symbolbild: Getty Images)

Marks and Spencer will von schmutzigen Emojis nichts wissen

Marks and Spencer hatte es bei dem Produkt wohl auf das Wortspiel abgesehen, dass auf dem englischen Wort für Aubergine steckt. “Eggplant” heißt wörtlich übersetzt “Eierpflanze”.

Lecker und fair: So kann man mit Schokoladen-Konsum Gutes tun

In Sachen Emoji-Semiotik hinkt das Unternehmen hingegen etwas hinterher oder entschied sich, die Assoziation geflissentlich zu ignorieren. Als ein Kunde in den Kommentaren sarkastisch fragte, ob sie denn auch eine Nascherei in Pfirsich-Form anbieten würden (bei Emojis Code für Vagina), antwortete die Shop-Kette unschuldig: “Dieses Jahr nicht, aber großartige Idee!”

Sex-Shop spottet mit

Auch die Aubergine könnte den Kommentaren nach zu urteilen zum Verkaufsschlager werden - wenn auch nicht aus den Gründen, die vorgesehen waren. “Ich muss das haben!” heißt es dort, und jemand anders plant es als Geschenk für “einen Mann, dem das gefallen dürfte”, und wiederum andere wünschen sich eine nicht-vegane Version von dem versauten Osterei.

Dem Spott auf Social Media schloss sich indes auch Sexspielzeug-Hersteller Ann Summers an, die auf Twitter bemerkten, dass es so wohl aussehen würde, wenn sie selbst Ostereier machen würden.

Nicht jeder findet die Osterei-Variante übrigens lustig. Einige nennen sie “unangebracht”, zumal Ostern ja ein Familienfest sei. Zumindest am Valentinstag dürfte es bei vielen Briten jedoch ein lustiges Geschenk abgeben.

Video: Absurd: Diese Schokolade darf sich nicht Schokolade nennen