7 Fehler, mit denen du deinen Zähnen schadest

·Lesedauer: 5 Min.

Wir hoffen sehr stark, dass du als Erwachsene:r die Kunst des Zähneputzens beherrschst. Es gibt allerdings viele, weniger bekannte Dinge, die du tun kannst, damit deine Beißerchen weiß und gesund bleiben. Dazu ist vor allem ein effektiver Umgang mit Bakterien nötig.

„In deinem Mund befinden sich Hunderte von Bakterien“, sagt Zahnärztin Julie Cho. „Sie nutzen Zucker als Nahrung und produzieren Säure, die den Zahnschmelz angreift.“ Dein Speichel wirkt aber wie ein natürliches Bewässerungssystem, das die meisten davon wegspült, bevor sie irgendwelche Probleme verursachen können.

Das bedeutet also, dass alles, was die Menge an Zucker oder Säure in deinem Mund erhöht (z. B. zuckerhaltige Getränke) oder deinen Mund austrocknet (z. B. Schnarchen) deine Zähne schädigen kann, erklärt Dr. Cho. Außerdem kann all das zu üblem Mundgeruch führen.

Zum Glück erkennen Zahnärzt:innen Karies schon von Weitem. Zudem können sie dir dabei helfen, Wege zu finden, wie du weiterhin das tun kannst, was du gerne tust, ohne dabei dein Lächeln zu ruinieren.

Im Folgenden verrät Dr. Cho uns 7 überraschende Ursachen für Zahnprobleme und wie du diese Don’ts vermeiden kannst.

<strong>Dein Workout</strong><br><br>Wenn immer du trainierst, atmest du wahrscheinlich mit offenem Mund, was ihn austrocknen kann. An sich ist das auch nicht weiter schlimm, sagt Dr. Cho. Wenn zu dieser Trockenheit aber noch die Säure und der Zucker eines Sportgetränks oder eine klebrige Substanz wie ein Energiegel hinzukommt, können deine Zähne so definitiv anfälliger für Karies werden.<br><br>Es ist also viel besser, wenn du erst etwas später während des Workouts, danach oder zumindest nach dem Verzehr des Gels etwas Wasser trinkst, damit sich Letzteres von den Zähnen lösen kann. Dr. Cho sagt jedoch, dass Leitungswasser besser sei als H2O aus Flaschen, weil es Fluorid enthält, das zur Remineralisierung und Reparatur des Zahnschmelzes beitragen kann. Du könntest auch versuchen, an einem zuckerfreien Pfefferminz-Bonbon zu lutschen, um deinen Speichelfluss anzuregen.<br><br>Diejenigen, die Gewichte heben, müssen außerdem noch auf Folgendes achten: <a href="https://www.refinery29.com/de-de/zaehneknirschen-im-schlaf-ursachen" rel="nofollow noopener" target="_blank" data-ylk="slk:Zähneknirschen" class="link rapid-noclick-resp">Zähneknirschen</a>. Ihnen empfiehlt Dr. Cho, während des Trainings einen Mundschutz zu tragen.
Dein Workout

Wenn immer du trainierst, atmest du wahrscheinlich mit offenem Mund, was ihn austrocknen kann. An sich ist das auch nicht weiter schlimm, sagt Dr. Cho. Wenn zu dieser Trockenheit aber noch die Säure und der Zucker eines Sportgetränks oder eine klebrige Substanz wie ein Energiegel hinzukommt, können deine Zähne so definitiv anfälliger für Karies werden.

Es ist also viel besser, wenn du erst etwas später während des Workouts, danach oder zumindest nach dem Verzehr des Gels etwas Wasser trinkst, damit sich Letzteres von den Zähnen lösen kann. Dr. Cho sagt jedoch, dass Leitungswasser besser sei als H2O aus Flaschen, weil es Fluorid enthält, das zur Remineralisierung und Reparatur des Zahnschmelzes beitragen kann. Du könntest auch versuchen, an einem zuckerfreien Pfefferminz-Bonbon zu lutschen, um deinen Speichelfluss anzuregen.

Diejenigen, die Gewichte heben, müssen außerdem noch auf Folgendes achten: Zähneknirschen. Ihnen empfiehlt Dr. Cho, während des Trainings einen Mundschutz zu tragen.
<strong>Schnarchen</strong><br><br>Schnarchen hindert nicht nur deine:n Partner:in daran, gut zu schlafen, sondern macht auch deine Beißerchen anfälliger für Karies – vor allem, wenn du jemand bist, der:die durch den Mund atmet. Das liegt daran, dass dieser auf diese Weise stark austrocknet.<br><br>Nicht jede Art von Schnarchen ist ein Zeichen für eine zugrundeliegende Erkrankung. Es kann sich dabei aber sehr wohl um ein Symptom für Schlafapnoe oder andere Schlafstörungen handeln. Es ist also keine schlechte Idee, dich untersuchen zu lassen, wenn du regelmäßig schnarchst und befürchtest, du könntest davon betroffen sein. Wenn du dann dein Schnarchen in den Griff bekommen hast, hast du den zusätzlichen Vorteil, dass deine Zähne nachts gut geschützt sind.<br><br>Vergiss nicht, aufs <a href="https://www.refinery29.com/de-de/knirschen-warum-wir-es-tun-und-was-du-dagegen-unternehmen-kannst" rel="nofollow noopener" target="_blank" data-ylk="slk:Knirschen" class="link rapid-noclick-resp">Knirschen</a> zu achten! Laut Dr. Cho ist es eine weitere Hauptursache für Zahnschäden, die im Schlaf auftreten. Wenn du morgens mit schmerzenden Kiefermuskeln aufwachst, könnte es sein, dass du nachts mit den Zähnen knirschst. Was tun? Du kannst dir eine Aufbissschiene kaufen oder dir eine von deinem Zahnarzt oder deiner Zahnärztin anfertigen lassen.
Schnarchen

Schnarchen hindert nicht nur deine:n Partner:in daran, gut zu schlafen, sondern macht auch deine Beißerchen anfälliger für Karies – vor allem, wenn du jemand bist, der:die durch den Mund atmet. Das liegt daran, dass dieser auf diese Weise stark austrocknet.

Nicht jede Art von Schnarchen ist ein Zeichen für eine zugrundeliegende Erkrankung. Es kann sich dabei aber sehr wohl um ein Symptom für Schlafapnoe oder andere Schlafstörungen handeln. Es ist also keine schlechte Idee, dich untersuchen zu lassen, wenn du regelmäßig schnarchst und befürchtest, du könntest davon betroffen sein. Wenn du dann dein Schnarchen in den Griff bekommen hast, hast du den zusätzlichen Vorteil, dass deine Zähne nachts gut geschützt sind.

Vergiss nicht, aufs Knirschen zu achten! Laut Dr. Cho ist es eine weitere Hauptursache für Zahnschäden, die im Schlaf auftreten. Wenn du morgens mit schmerzenden Kiefermuskeln aufwachst, könnte es sein, dass du nachts mit den Zähnen knirschst. Was tun? Du kannst dir eine Aufbissschiene kaufen oder dir eine von deinem Zahnarzt oder deiner Zahnärztin anfertigen lassen.
<strong>Medikamente </strong><br><br>Es gibt eine ganze Reihe von Medikamenten, die Trockenheit im Mund verursachen können und damit das Risiko, Karies zu bekommen, erhöhen, sagt Dr. Cho. Dazu gehören <a href="https://www.refinery29.com/en-us/2016/03/105453/antidepressants-teeth-dental-implant-study" rel="nofollow noopener" target="_blank" data-ylk="slk:Antidepressiva" class="link rapid-noclick-resp">Antidepressiva</a>, Medikamente gegen Allergien und solche, die Schmerzen lindern. Das ist ein guter Grund, deinen Zahnarzt oder deine Zahnärztin über alle Medikamente zu informieren, die du regelmäßig einnimmst – egal, ob verschreibungspflichtig oder nicht.
Medikamente

Es gibt eine ganze Reihe von Medikamenten, die Trockenheit im Mund verursachen können und damit das Risiko, Karies zu bekommen, erhöhen, sagt Dr. Cho. Dazu gehören Antidepressiva, Medikamente gegen Allergien und solche, die Schmerzen lindern. Das ist ein guter Grund, deinen Zahnarzt oder deine Zahnärztin über alle Medikamente zu informieren, die du regelmäßig einnimmst – egal, ob verschreibungspflichtig oder nicht.
<strong>Wasser mit Kohlensäure (möglicherweise) </strong><br><br>Es gibt <a href="https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17263857" rel="nofollow noopener" target="_blank" data-ylk="slk:einige Untersuchungen" class="link rapid-noclick-resp">einige Untersuchungen</a>, die darauf hindeuten, dass das Trinken von kohlensäurehaltigem Wasser deinen Zähnen schaden kann. Das kann aber noch nicht ganz sicher nachgewiesen werden, weshalb du dir nicht zu viele Gedanken darüber machen solltest.<br><br>„Wenn du große Mengen davon konsumierst, kann das möglicherweise mit der Zeit deine Zähne zerstören“, sagt Dr. Cho. Worüber sich Leute wirklich Sorgen machen, ist die Kohlensäure in Selter. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass es sich dabei um eine ziemlich schwache Säure handelt, erklärt Dr. Cho. „Softdrinks haben eine viel zersetzendere Wirkung als kohlensäurehaltiges Wasser.“<br><br>Im Allgemeinen brauchst du dir also keine Sorgen zu machen – vor allem, wenn du Wasser mit Kohlensäure als Ersatz für ein zuckerhaltiges Getränk zu dir nimmst. Wenn du aber nur <a href="https://www.refinery29.com/de-de/2021/05/10463454/wasserflaschen-zum-umhangen-fashion" rel="nofollow noopener" target="_blank" data-ylk="slk:Wasser" class="link rapid-noclick-resp">Wasser</a> mit Kohlensäure trinkst, könnte es sich lohnen, die Zeit, in der das Wasser mit den Zähnen in Berührung kommt, zu minimieren oder es einfach mit einem Strohhalm zu trinken.
Wasser mit Kohlensäure (möglicherweise)

Es gibt einige Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass das Trinken von kohlensäurehaltigem Wasser deinen Zähnen schaden kann. Das kann aber noch nicht ganz sicher nachgewiesen werden, weshalb du dir nicht zu viele Gedanken darüber machen solltest.

„Wenn du große Mengen davon konsumierst, kann das möglicherweise mit der Zeit deine Zähne zerstören“, sagt Dr. Cho. Worüber sich Leute wirklich Sorgen machen, ist die Kohlensäure in Selter. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass es sich dabei um eine ziemlich schwache Säure handelt, erklärt Dr. Cho. „Softdrinks haben eine viel zersetzendere Wirkung als kohlensäurehaltiges Wasser.“

Im Allgemeinen brauchst du dir also keine Sorgen zu machen – vor allem, wenn du Wasser mit Kohlensäure als Ersatz für ein zuckerhaltiges Getränk zu dir nimmst. Wenn du aber nur Wasser mit Kohlensäure trinkst, könnte es sich lohnen, die Zeit, in der das Wasser mit den Zähnen in Berührung kommt, zu minimieren oder es einfach mit einem Strohhalm zu trinken.
<strong>Eiswürfel zerbeißen</strong><br><br>„Ich rate immer davon ab, Eiswürfel zu zerbeißen“, sagt Dr. Cho. „Wider alle Vernunft tun es meisten Leute trotzdem.“ Das Zerbeißen von Eis, Bonbons oder ähnlichen Lebensmitteln kann sich schädlich auf deine Zähne auswirken; im schlimmsten Fall kann ein Teil absplittern oder sie können abbrechen. Versuch also wirklich, diese schlechte Angewohnheit sein zu lassen.
Eiswürfel zerbeißen

„Ich rate immer davon ab, Eiswürfel zu zerbeißen“, sagt Dr. Cho. „Wider alle Vernunft tun es meisten Leute trotzdem.“ Das Zerbeißen von Eis, Bonbons oder ähnlichen Lebensmitteln kann sich schädlich auf deine Zähne auswirken; im schlimmsten Fall kann ein Teil absplittern oder sie können abbrechen. Versuch also wirklich, diese schlechte Angewohnheit sein zu lassen.
<strong>Zungen-Piercings</strong><br><br>Dir gefallen Zungen-Piercings? Was du auf jeden Fall wissen solltest, ist, dass dieser Fremdkörper im Mund deine Beißerchen beschädigen kann, wenn du nicht vorsichtig bist. Besonders gefährlich ist es, wenn sich das Piercing nahe bei der Zungenspitze befindet, da es dort ständig gegen die Rückseite der Vorderzähne klappert.<br><br>Wenn du ein Zungenpiercing hast, gilt die Empfehlung von Dr. Cho, beim Sport einen Mundschutz zu tragen, zweifach für dich: Während eines intensiven Trainings kann es nämlich schnell einmal passieren, dass du versehentlich auf dein Piercing beißt und dir dabei einen Zahn abbrichst.
Zungen-Piercings

Dir gefallen Zungen-Piercings? Was du auf jeden Fall wissen solltest, ist, dass dieser Fremdkörper im Mund deine Beißerchen beschädigen kann, wenn du nicht vorsichtig bist. Besonders gefährlich ist es, wenn sich das Piercing nahe bei der Zungenspitze befindet, da es dort ständig gegen die Rückseite der Vorderzähne klappert.

Wenn du ein Zungenpiercing hast, gilt die Empfehlung von Dr. Cho, beim Sport einen Mundschutz zu tragen, zweifach für dich: Während eines intensiven Trainings kann es nämlich schnell einmal passieren, dass du versehentlich auf dein Piercing beißt und dir dabei einen Zahn abbrichst.
<strong>Sodbrennen</strong><br><br>Wenn du Sodbrennen hast, gerät Magensäure in die Speiseröhre und möglicherweise sogar in den Mund.<br><br>„So bilden sich kleine Risse oder Löcher an den Zähnen, weil der Zahnschmelz, meist an den hinteren Backenzähnen, zersetzt wird“, sagt Dr. Cho. Die Auswirkungen sind so offensichtlich, dass Zahnärzt:innen diese Erkrankung schnell diagnostizieren können (obwohl du danach immer noch zu Gastroenterolog:innen oder Internist:innen musst). Vielleicht fällt dir auch auf, dass deine Zähne empfindlicher auf kalte Luft und Lebensmittel reagieren.<br><br>Wenn du dich jetzt von diesen Don’ts verabschiedest, steht gesunden Zähnen und einem strahlenden Lächeln nichts mehr im Weg.
Sodbrennen

Wenn du Sodbrennen hast, gerät Magensäure in die Speiseröhre und möglicherweise sogar in den Mund.

„So bilden sich kleine Risse oder Löcher an den Zähnen, weil der Zahnschmelz, meist an den hinteren Backenzähnen, zersetzt wird“, sagt Dr. Cho. Die Auswirkungen sind so offensichtlich, dass Zahnärzt:innen diese Erkrankung schnell diagnostizieren können (obwohl du danach immer noch zu Gastroenterolog:innen oder Internist:innen musst). Vielleicht fällt dir auch auf, dass deine Zähne empfindlicher auf kalte Luft und Lebensmittel reagieren.

Wenn du dich jetzt von diesen Don’ts verabschiedest, steht gesunden Zähnen und einem strahlenden Lächeln nichts mehr im Weg.

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

Ölziehen – alle Informationen

Gesundheitstrends, die schlecht für die Zähne sind

Zähneputzen: Vor oder nach dem Frühstück?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.