„Verherrlichung familiärer Gewalt”: Disney-Star wegen Halloween-Look in der Kritik

Einer von Bella Thornes Halloween-Looks geriet als „triggernd“ in die Kritik. Foto: Instagram/bellathorne

Disneystar Bella Thorne hat einen zweifelhaften Makeup-Look für Halloween geteilt und einige ihrer Fans fragen sich, was sie sich dabei gedacht hat.

Die 22-jährige teilte bei Instagram am Mittwoch drei Selfies, auf denen man sie mit Blutergüssen am Kiefer, einem geschwollenen blauen Auge und einer aufgeplatzten Lippe sieht. Es sieht so aus, als wäre sie von jemandem misshandelt worden. Dass es sich dabei um einen Halloween-Look handelt, erfährt man nur aus dem Kommentar.

„Bucht mich für euer Halloween-Makeup, ich kann dir helfen, Schätzchen“, schrieb die Schauspielerin und Regisseurin zu den Bilden, die sicherlich das Potential haben, bei einigen Menschen Traumata aus der Vergangenheit wieder aufleben zu lassen.

Bella Thorne schockierte ihre Fans mit ihrem Halloween-Makeup Trick. Foto: Instagram/bellathorne

Bella ist eigentlich Feministin, die sich mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg hält, und setzt sich für die Enttabuisierung von Sex ein. Daher wird sie normalerweise für ihre fortschrittliche Denkweise gepriesen. Aber es sieht danach aus, als hätte sie dieses Mal nicht alle Fans begeistert.

Fans wütend wegen „unsensibler” Fotos

Eine Reihe von Fans kritisierten die Fotos und beschuldigten den Star, dass sie „häusliche Gewalt verherrlichen“ würde. Sie fragten, was genau ihr Kostüm eigentlich darstellen sollte.

Ein Foto aus einer anderen Perspektive zeigte sie mit Blutergüssen am Kiefer. Foto: Instagram/bellathorne

„Warum ist es in unserer Kultur an Halloween angebracht, körperliche Gewalt zu verherrlichen?“, fragte ein Fan.

„Ich bin nicht die einzige, die denkt, dass das hier unsensibel ist“, stimmte jemand anderes zu.

„Ich verstehe nicht, was das hier soll. Versucht sie eine Frau darzustellen, die verprügelt wurde? Abgef***“, schrieb jemand anderes.

Jemand anderes gestand ihr zu, dass der Star wahrscheinlich nur ihr Talent beim Schminken zeigen wollte, aber kritisierte die Fotos als „triggernd“.

„Ich finde dieses Posting ein bisschen triggernd und ich bin überrascht, da sie sich normalerweise vehement gegen Missbrauch und dergleichen einsetzt“, erklärte die Frau.

„Sieht für mich nach häuslicher Gewalt aus“, schrieb jemand anderes.

Sorge um den Star

Viele stellten den sehr realistisch aussehenden Beitrag in Frage und fragten, ob das wirklich Makeup sei. Aber ohne Kommentar des Stars ist es unmöglich, dahingehend weiter zu spekulieren.

Bella wurde kontaktiert und um Stellungnahme gebeten.

Auch die Anzahl geschmackloser Scherze über berühmte Fälle häuslicher Gewalt, die noch mehr als 24 Stunden nach dem Posting in den Kommentaren gemacht werden, sind besorgniserregend.

Während die meisten Fans über den Witz lachten und die Schmink-Begabung des Stars lobten, gibt es doch immer mehr Kommentare, die ihre Sorge über das Thema ausdrücken.

Domestic Violence NSW für Opfer häuslicher Gewalt in Australien wurde um Stellungnahme gebeten.

Penny Burfitt