Verrückte Ronaldo-Challenge: Dafür gibt es 1.000 Pfund

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Cristiano Ronaldo ist für seine enorme Sprungkraft bekannt. Dass der Portugiese wirklich ein Ausnahmespieler ist, haben zwei YouTuber in London eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Cristiano Ronaldo von Juventus ist nicht nur für seine Kopfbälle bekannt. (Bild: Getty Images)

Die “F2 Freestylers” bauten für ein Video auf ihrem Kanal eine Herausforderung in der Innenstadt von London auf. Passanten wurden aufgefordert, einen Ball mit dem Kopf zu treffen - eigentlich kein großes Problem.

Wer sich aber schon Hoffnungen auf den mit 1.000 Pfund (ca. 1.100 Euro) dotierten Hauptgewinn machte, stellte schnell fest, dass die Aufgabe gar nicht so leicht war, wie gedacht. Der Ball hing nämlich auf einer Höhe von 2,65 Metern.

Diese Höhe erreicht Cristiano Ronaldo regelmäßig bei seinen Kopfbällen. Natürlich - angemessen für den Stürmer von Juventus - ein herausragender Wert. Zumal Ronaldo selbst “nur” 1,87 Meter misst.

Nur ein Australier springt so hoch wie Cristiano Ronaldo

Die Passanten hatten durchaus ihre Mühen mit dieser Höhe. Einem einzigen Teilnehmer gelang es, den Ball mit der Stirn zu treffen. Beeindruckend: Wirklich knapp war es bei vielen Versuchspersonen nicht, teilweise erreichten sie den Ball selbst mit ihren Händen nicht.

Auch die beiden YouTuber, Jeremy Lynch und Billy Wingrove, hatten keine Chance. Dabei sind beide durchaus begnadete Fußballer, Lynch spielte gar selbst in der Jugend des FC Arsenal.

Zum Sieger krönte sich letztlich ein Australier, der sich in der umstehenden Menge sogar Laufschuhe leihen musste. Ein Vergleich zu CR7? Nicht ganz, denn der Mann aus Down Under war deutlich größer als der Portugiese.

Das könnte Sie auch interessieren: