Verwandter der Queen muss wegen sexuellen Übergriffs ins Gefängnis

·Lesedauer: 1 Min.

Ein Verwandter der britischen Königin Elizabeth II. (94) ist wegen eines sexuellen Übergriffs von einem Gericht im schottischen Dundee zu zehn Monaten Haft verurteilt worden.

BRAEMAR, SCOTLAND - SEPTEMBER 07: Queen Elizabeth II attends the 2019 Braemar Highland Games  on September 07, 2019 in Braemar, Scotland. (Photo by Samir Hussein/WireImage)
Queen Elizabeth II. (Bild: Getty Images)

Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag berichtete, hatte der 34 Jahre alte Simon Bowes-Lyon, Earl of Strathmore, den Übergriff auf eine Frau eingestanden. Der Vorfall soll sich vor einem Jahr in einem Schlafzimmer auf Schloss Glamis Castle in der Grafschaft Angus abgespielt haben.

Prinz Philip: Das ist der Grund für seinen Klinikaufenthalt

In einer öffentlichen Erklärung hatte der Enkel eines Cousins der Queen angegeben, er habe vor dem Übergriff heftig getrunken. Das sei aber keine Entschuldigung für seine Taten, über die er «sehr beschämt» sei und die «einem Gast in meinem Hause so großes Leiden verursacht haben». 

Glamis Castle ist der Sitz der Grafen von Strathmore und Kinghorne, die mit der Queen über deren Mutter, der im Jahr 2002 verstorbenen Queen Mum, verwandt sind.

VIDEO: Sondersendung mit der Queen vor Harrys Interview mit Oprah Winfrey