Wackelnde Waschmaschine? Ein Anti-Vibrations-Pad kann helfen

·Lesedauer: 1 Min.

Die Waschmaschine bewegt sich mit jedem Schleudergang ein wenig weiter weg von ihrem eigentlichen Platz und sorgt für unangenehmen Lärm und Vibrationen? Das Anti-Vibrations-Pad von Steady Spin kann das ändern.

Waschmaschine in einem modern eingerichteten Wäscheraum
Wessen Waschmaschine unter einer Theke oder in einem Schrank untergebracht ist, kann lästige Vibrationen jetzt einfach beseitigen. (Bild: Getty Images)

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Waschmaschinen sind praktisch aber je nach Untergrund auch laute und manchmal sogar etwas störrische Gesellen. Vor allem wer seine Maschine in einem Schrank oder unter einer Theke untergebracht hat, wird das Phänomen der wandernden Waschmaschine nur zu gut kennen.

Aber wie hält man die Maschine davon ab, sich mit jedem Waschgang ein Stückchen mehr von ihrem eigentlichen Bestimmungsort zu entfernen? Gängigerweise gibt es dafür Matten, die man unter die Maschine legen muss. Wer schon mal eine Waschmaschine bewegen musste oder es versucht hat, weiß: Das ist ein im wahrsten Sinne des Wortes schweres Unterfangen. Es gibt aber auch eine einfachere Möglichkeit. Das Anti-Vibrations-Pad von Steady Spin lässt sich entweder oben zwischen Theke/Schrank und Maschine oder aber seitlich zwischen Maschine und Wand oder dem daneben stehenden Trockner einfügen.

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Jetzt für 18,60 Euro bei Amazon bestellen

Im Anschluss wird das Vinyl-Pad mithilfe einer kleinen, integrierten Handpumpe aufgepustet und sorgt somit dafür, dass das Schwingungsproblem von oben oder von der Seite und nicht von unten gelöst wird. Das Pad absorbiert während der Schleuderzyklen die Bewegungsenergie der Maschine und reduziert dadurch auch einen Teil der Lärmkulisse.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.