Ist Walt Disney die am meisten unterbewertete Aktie?

Walt Disney Shop Disney-Aktie
Walt Disney Shop Disney-Aktie

Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) hat eine interessante, aber zugleich sehr volatile Zeit hinter sich. Mit den Quartalszahlen für das vierte Vierteljahr im Fiskaljahr 2022 überzeugte der Medien- und Freizeitkonzern nicht. Dafür überraschte die Rückkehr von Bob Iger überaus positiv und sorgte für einen kleinen Rebound.

Wenn wir ein Fazit ziehen müssen, so am besten beim Aktienkurs. Mit ca. 94 Euro zum Ende der letzten Woche liegt der US-Konzern im vergangenen Monat ca. 8 % im Minus. Seit Jahresanfang sind rund ein Drittel des Börsenwertes ausgelöscht.

Das zeigt in Summe, dass Walt Disney derzeit keine erfolgreiche Aktie ist. Aber vielleicht etwas anderes: Die am meisten unterbewertete Aktie, die die Börsenwelt derzeit zu bieten hat.

Walt Disney: Am meisten unterbewertet?

Anlass für diese These ist ein Rating von Morningstar. Wie TheStreet berichtet, hat sich das Research-Unternehmen viele verschiedene Aktien angesehen und eine Liste mit 126 verschiedenen Titeln erstellt, die jetzt tendenziell unterbewertet erscheinen. Die Top 10 dieser Liste beschäftigen derzeit so manche US-Medien.

Bemerkenswert: Walt Disney steht auf dieser Liste auf dem ersten Platz. Wobei wir sagen können, dass das Ranking auch als solches zu verstehen ist. TheStreet berichtet weiter, dass es sich bei der Auswahl um eine fundiertere Analyse gehandelt habe. Unter anderem seien Faktoren wie ein Wettbewerbsvorteil und Growth-Faktoren eingepreist worden. Die Geschäftsmodelle sollten mindestens stabil bleiben oder Raum für Wachstum haben.

Sehen wir uns das also etwas näher an. Walt Disney hat im Geschäftsjahr 2022 45,20 US-Dollar Umsatz je Aktie generiert, das Ergebnis je Aktie lag bei 1,73 US-Dollar. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 50 sind wir nicht im Value-Territorium. Wohl aber mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 2. Anders sieht es aus, wenn wir den Gewinn von vor der Pandemie verwenden. In diesem Fall läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit bei gerade einmal 14,9, was durchaus preiswert erscheint.

Unvergessen bleibt unternehmensorientiert, dass Walt Disney starke Freizeitparks hat, die ihresgleichen suchen, und auch im Streaming auf einzigartigen Content zurückgreifen kann. Eigentlich sollte der Mix aus Freizeitparks und Streaming eine profitable Ausgangslage schaffen, die jetzt eine günstige Bewertung hat, wohingegen das Streaming eben den Growth-Charme bringt.

Da ist etwas dran!

Ich habe mir zugegebenermaßen nicht die Mühe gemacht, eine Liste mit 126 verschiedenen, unterbewerteten Aktien zu erstellen. Aber vermutlich stünde auch Walt Disney auf meiner Liste günstiger Top-Namen sehr weit vorne. Ich sehe jedenfalls ein starkes, hochqualitatives Geschäftsmodell und so manchen Wachstumstreiber. Auch Pricing-Power ist im Freizeitparksegment durchaus möglich.

Das ist in Summe langfristig orientiert jedenfalls sehr interessant. Und so fundamental preiswert ist die Aktie lange nicht mehr gewesen. Für Investoren mit Geduld kann sich ein näherer Blick durchaus lohnen.

Der Artikel Ist Walt Disney die am meisten unterbewertete Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022