War König Charles eifersüchtig auf Prinzessin Catherine?

König Charles, Prinz William und Prinzessin Kate credit:Bang Showbiz
König Charles, Prinz William und Prinzessin Kate credit:Bang Showbiz

Prinz Harry behauptet, König Charles sei eifersüchtig auf Prinzessin Catherine gewesen.

In seinen Memoiren ‚Spare‘ macht der britische Royal skandalöse Enthüllungen über seine Familie offen. Unter anderem wirft er seinem Vater Charles vor, voller Neid auf die Beliebtheit seiner Schwiegertochter geblickt zu haben. Der heutige König habe Kate beschuldigt, „die Aufmerksamkeit von ihm und Camilla, der jetzigen Königin, und ihrer wohltätigen Arbeit abzuziehen".

Daraufhin habe Charles seinem ältesten Sohn Prinz William aufgetragen, weniger öffentliche Auftritt zu absolvieren. Der Thronfolger sei deshalb eine Zeit lang sogar als „arbeitsscheuer Wills“ bezeichnet worden. „[William] tat so viel, wie Pa von ihm verlangte, und manchmal war das nicht viel, weil Pa und Camilla nicht wollten, dass Willy und Kate zu viel Publicity bekommen“, schreibt Harry in seiner Autobiografie. Der britische König habe sogar mit William „geschimpft", weil er und Kate zu viel Aufmerksamkeit erregen und damit von Charles und Camilla ablenken würden.

Laut Harry geriet der Pressesprecher seines Vaters in Rage, als Kates Team einen Termin buchte, der auf denselben Tag wie ein Pflichttermin von Charles selbst fiel. Kate sei daraufhin angewiesen worden, bei ihrem Auftritt in einem Tennisclub für die Fotografen keinen Tennisschläger in die Hand zu nehmen, da „ein solches gewinnendes, ansprechendes Foto Pa und Camilla zweifellos von den Titelseiten verschwinden lassen würde".