Warum der Döner in Weimar nicht mehr Döner heißt

Wer in Weimar unterwegs ist und gegen den kleinen Hunger zwischendurch einen Döner essen möchte, wird zukünftig nicht mehr fündig. Zu kaufen gibt es in der thüringischen Stadt ab sofort nur noch einen “Drehspieß im Fladenbrot”. Zu verdanken ist das der örtlichen Lebensmittelbehörde.

"Einmal Drehspieß im Fladenbrot, bitte!" In Weimar gibt es offiziell keinen Döner mehr (Symbolbild: Getty Images)

Was in einen echten, türkischen Döner gehört, ist natürlich mit deutscher Penibilität im Lebensmittelbuch festgehalten. Hinein darf demnach: Schaf oder Rind, dazu Hack, abgeschmeckt mit Salz, Eiern, Gewürzen, Öl, Zwiebeln, Milch und Joghurt. Jede weitere Zutat ist

Geschmacksverstärker sind nicht erlaubt

Doch, wie der MDR berichtet, hat das Weimarer Lebensmittelüberwachungsamt diese Vorschrift nun mit dem Status Quo in lokalen Imbissbuden verglichen und festgestellt, dass sich noch weitere Zutaten in den Spießen befinden. Genauergesagt handelt es sich Geschmacksverstärker, die von den Großlieferanten hinzugefügt werden, die den Imbissbuden die fertig abgepackten Fleischspieße verkaufen.

Hype-Burger: Öko-Test straft veganes “Beyond Meat“ ab

Strenggenommen handelt es sich bei diesen Spießen dann nicht um Döner, befand die Lebenmittelbehörde. Und weil es eben streng genommen wird, dürfen sie nun auch nicht mehr als solche bezeichnet werden.

Sonst ändert sich nichts

Für die Kunden ändert sich im Grunde nichts, wie lokale Händler beteuern. Wer in einer “Drehspieß im Fladenbrot”-Bude einen Döner bestellt, wird nach wie vor Gehör finden und das altbekannte Gericht in die Hände bekommen.

Nicht alle sind gesund: Diese Zimtsorte solltest du lieber meiden

Nur für die Imbissbudenbesitzer selbst bedeutet die neue Bezeichnung Mehraufwand - vor allem in Form von endlosen Erläuterungen. "Ich finde, es ist nicht gut so, alle deutschen Kunden wissen, es heißt Döner”, sagte ein Imbissbudenbesitzer dem MDR. “Und bei jedem Döner muss ich erklären, Drehspieß ist das Gleiche, aber das deutsche Amt sagt, es muss ein Drehspieß sein.”

Video: Ist es nicht ohnehin gesünder, weniger rotes Fleisch zu essen? Nicht unbedingt, wie neue Studien andeuten: