Was du über den Amazon Prime Day 2020 wissen musst

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Alle Jahre wieder lockt Amazon an seinem Prime Day mit jeder Menge Schnäppchen auf seine Seite. Auch 2020 ist trotz Corona-Krise keine Ausnahme, und Online-Shopaholics dürfen sich an zwei besonderen Tagen auf tolle Angebote freuen. Was ihr über den Amazon Prime Day wissen müsst.

Auch dieses Jahr dürfen sich Schnäppchenjäger wieder auf den Prime Day freuen (Bild: Getty Images)
Auch dieses Jahr dürfen sich Schnäppchenjäger wieder auf den Prime Day freuen (Bild: Getty Images)

Für Amazon-Prime-Kunden ist es einer der wichtigsten Shopping-Tage des Jahres. Einmal im Jahr verspricht Amazon an seinem Prime Day eine wahre Flut an Schnäppchen, Angeboten und Sonder-Aktionen. Auch in dieses sehr außergewöhnliche Jahr soll keine Ausnahme bilden.

Was hat es mit dem Amazon Prime Day auf sich?

Neben dem Cyber Monday und dem Black Friday ist der Amazon Prime Day eines der größten Shopping-Events der Welt. In den vergangenen Jahren ließ der Online-Riese 18 Länder weltweit daran teilnehmen, darunter die USA, Mexiko, Spanien, Italien und auch Deutschland.

Wann ist der Prime Day 2020?

Der Einkaufsfeiertag findet am 13. und 14. Oktober 2020 statt. In den vergangenen Jahren war das stets schon im Juli der Fall, was in diesem Jahr aufgrund der Pandemie ins Wasser fiel. Da viele Kunden aufgrund der Corona-Krise ohnehin auf Online-Bestellungen auswichen, lief der Betrieb bei Amazon bereits auf Hochtouren - etwas mehr Vorlauf war also nötig.

Mehr Informationen zum Prime Day 2020: Zwei Tage lang Angebote

Dafür erstreckt sich der Shopping-”Tag” wie im vergangenen Jahr auf zwei Tage.

Wer kann am Prime Day mitshoppen?

Zugriff auf die Angebote erhalten ausschließlich Amazon-Prime-Kunden. Interessierte Schnäppchenjäger können sich allerdings für einen 30-tägigen Probemonat registrieren und auf diese Weise von den Deals profitieren. Doch Vorsicht: Wer innerhalb der Laufzeit von 30 Tagen nicht kündigt, wechselt in das reguläre Prime-Abo, das jährlich mit 69 Euro zu Buche schlägt - und damit den Rabatt-Bonus womöglich schnell zunichte macht.

Was wird am Prime Day angeboten?

Der Prime Day geht meist schon um Mitternacht los, doch obwohl für sämtliche Angebote die Devise “Nur solange der Vorrat reicht” gilt, muss man nicht für alle Schnäppchen lange aufbleiben. Über den Tag hinweg gibt es auch sogenannte Blitz-Angebote, die für wenige Stunden aktiv werden. Diese können übrigens auch Kunden ohne Prime-Abo nutzen - allerdings mit einer halben Stunde Verspätung.

Auch viele Amazon-Produkte wie z.B. Alexa können am Prime Day kostengünstiger erworben werden (Bild: Getty Images)
Auch Amazon-Produkte wie Alexa können am Prime Day in der Regel kostengünstiger erworben werden (Bild: Getty Images)

Amazon nutzt den Tag unter anderem, um die eigenen Produkte wie den Fire Stick, Alexa und Kindle oder Services wie Audible und Amazon Music Unlimited besonders günstig an den Mann zu bringen. Wer hierauf ein Auge geworfen hat, kann sich womöglich auf extra-niedrige Preise freuen.

Bestseller, Stiftung-Warentest-Sieger & mehr: Aktuelle Shopping-Deals gibt’s hier

Was Amazon am Prime Day sonst noch bieten wird, bleibt eine Überraschung. Wie in jedem Jahr wird es jedoch massenhaft Sonderangebote aus den Bereichen Technik, Haushalt, Mode und Beauty geben - von Smartphones über elektrische Zahnbürsten bis hin zu Bratpfannen war in den vergangenen Jahren alles dabei.

Lohnt sich der Prime Day wirklich?

“Blitzangebote”, “Countdown“ und „limitierte Stückzahlen“ - auch Amazon arbeitet mit diesen Schlagworten, und wie so oft ist hierbei Vorsicht geboten. Verbraucherzentralen warnen immer wieder vor dem Prime Day. Das Unternehmen arbeite mit etlichen Verkaufstricks und biete viele Angebote an, die nur bedingt günstiger sind als sie es normalerweise wären, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr mahnte. Und angeblich auslaufende Artikel seien nach wenigen Stunden wieder auf der Website verfügbar.

Obwohl auch echte Schnäppchen dabei sind: Kunden sollten sich nicht von den verkaufspsychologischen Tricks verrückt machen lassen und nur kaufen, was sie wirklich brauchen. Übrigens lohnt es sich auch, mit der gleichen Vorsicht einen Blick auf andere Seiten zu werfen. Denn im Wissen um den Prime Day schrauben auch andere Anbieter mitunter an ihren Preisen.

Video: Amazon-Pakete versteckt: So kreativ sind die Zusteller