Sodastream reinigen: So wird der Wassersprudler entkalkt

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Wer keine Wasserkisten schleppen will, hat meistens einen Sodastream zu Hause. Was die Wenigsten wissen: Das Gerät sollte regelmäßig entkalkt werden. So geht’s.

Wasser wird gerne spritzig getrunken. (Symbolbild: Getty Images)
Wasser wird gerne spritzig getrunken. (Symbolbild: Getty Images)

Ein Sodastream zum Aufsprudeln von Leitungswasser ist ein praktischer Helfer im Haushalt und eine gern gekaufte Alternative zu schweren Wasserkästen. Was viele nicht auf dem Schirm haben: Auch der Sodastream muss gepflegt werden, damit er lange einwandfrei funktioniert. Dazu gehört vor allem das Entkalken. Denn genau wie ein Wasserkocher kommt der Sodastream täglich mit kalkhaltigem Wasser in Kontakt. Spätestens wenn die Sprudeldüse eine weiß-graue Kruste ansetzt, sollte man zur Tat schreiten.

Sodastream entkalken: So geht’s ganz fix

Um den Sodastream gründlich zu entkalken, braucht es keine teuren Reinigungsmittel. Stattdessen kommt ein einfaches Hausmittel zum Einsatz, das auch im Bad gute Dienste gegen Kalk leistet: Zitronensäure. Die gibt es entweder als Pulver oder flüssig im Drogerie- und Supermarkt.

Gesunde Ernährung und Co: Wie uns schon kleine Veränderungen glücklicher machen

Als nächstes die Zitronensäure nach Packungsanleitung dosieren und in eine Sodastream-Flasche geben. Danach die Flasche wie gewohnt bis zur Linie mit Wasser füllen. Leicht schwenken, damit sich die Säure besser löst und die Flasche in den Sodastream stecken. Dann für einige Sekunden den Sprudelknopf drücken. Achtung: Dabei nicht übertreiben, die Säure sprudelt nämlich stark.

Im Anschluss die Zitronensäure für 15 Minuten einwirken lassen, damit auch alle Kalkreste gelöst werden. Anschließend die Flasche mehrfach mit klarem Wasser ausspülen und zwei- bis dreimal sprudeln, damit die Zitronensäure restlos entfernt wird. Im Idealfall wird der Sodastream alle zwei bis drei Wochen entkalkt, je nach vorherrschender Wasserhärte.

Veganuar: Was hinter dem Neujahrs-Trend steckt

Und wer schon dabei ist, kann auch gleich den “Bauch“ des Gerätes zusätzlich reinigen. Dort, wo die Sodastream-Flaschen im Gerät zum Sprudeln stehen, sammeln sich nach mehrfachem Gebrauch nämlich Schmutz und Keime als Schicht am Boden. Diese lassen sich hygienisch mit Essig oder Spülmittel entfernen.

VIDEO: Das passiert in deinem Körper, wenn du nur Wasser trinkst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.