Wer das Logo der Chicago Bulls dreht, sieht... einen Roboter beim Sex?

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Seit 1966 tragen die Chicago Bulls das gleiche Logo. Nach 53 Jahren kam ein Fan auf die Idee, es aus einer anderen Perspektive zu betrachten und machte dabei eine witzige Entdeckung.

Das Logo der Chicago Bulls ist eine Institution in der NBA. (Bild: Getty Images)

Der Twitter-User @MDesaad war es, der das Logo der Chicago Bulls auf den Kopf stellte. Bisher hatte es offenbar niemand gewagt, sich so am Identifikationsmerkmal der NBA-Mannschaft zu vergreifen, denn die Entdeckung ist auf den zweiten Blick kaum mehr aus dem Kopf zu bekommen.

Wer das Logo dreht, sieht lange gar nichts. Außer man hört auf eingangs erwähnten Twitter-User und lässt die Fantasie spielen. Haben da ein Roboter und eine Krabbe Sex? Sicherlich war das nicht im Sinne von Designer Dean P. Wessel.

Andere Twitter-User machten sich die neue Perspektive schnell für weitere, weniger sexuell angehauchte Vorstellungen, zunutze: Liest der Roboter in einem Buch - vielleicht gar der heiligen Bibel?

Das könnte Sie auch interessieren: