Wer ist hier die Jüngere? Diese Mutter und ihre Tochter sind kaum auseinanderzuhalten

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Wenn Mütter gefragt werden, ob es sich bei ihrer Tochter um ihre Schwester handelt, ist das meistens eine so offensichtliche wie platte Schmeichelei. Und doch gibt es Fälle, bei denen man den Altersunterschied (wenn überhaupt) wirklich erst auf den zweiten, ganz genauen Blick erkennt, wie dieses Beispiel zeigt.

Wer ist die Jüngere? (Symbolbild: Getty)

Joleen Diaz war 24 Jahre alt, als ihre Tochter Meilani Parks geboren wurde. Eigentlich würde man davon ausgehen, dass sich die Verwandtschaftsverhältnisse auch für Außenstehende relativ schnell relativ deutlich darstellen, aber bei diesen beiden ist das anders. Tatsächlich sehen sie sich so ähnlich, dass sie immer wieder für Schwestern gehalten werden, sagt die 43-jährige Mutter gegenüber der ”New York Post“.

Zum Vergleich: Links sitzt Joleen Diaz und rechts ihre Tochter Meilani, wie auf diesem Instagram-Post zu sehen ist:

"Chair Challenge" beweist: Männer sind das schwache Geschlecht!

Statt Party zu machen trinkt die ”heißeste Mutter der Welt“ lieber Tee

Wenngleich sie sich optisch derart ähneln, legt die Mutter, die als Grundschullehrerin arbeitet, Wert darauf, einen gänzlich anderen Lifestyle zu pflegen als ihre 19-jährige Tochter. Sie würde zum Beispiel nie auf die Idee kommen, mit ihr zusammen in einen Club zu gehen, sagt sie. Sie hätte diese Phase früher durchaus ausgelebt, bleibe heute aber lieber zuhause, trinke eine Tasse Tee und sehe sich einen guten Film an.

Rund 60.000 Follower hat Diaz bei Instagram, wo sie immer wieder als ”die heißeste Mutter der Welt“ bezeichnet wird. Und immer, wenn sie ein neues Bild von sich und ihrer Tochter postet, hagelt es reihenweise ungläubige Kommentare von Usern, die einfach nicht glauben können, wie viele Jahre die beiden wirklich trennen.

“Cellulite in Nahaufnahme “: Sängerin startet Bewegung mit Bikini-Foto

Viel Ruhe und eine ausbalancierte Diät

Warum sie derart jugendlich aussieht, erklärt sie sich so: ”Ich hatte immer einen gesunden, aktiven Lifestyle. Ich trinke selten Alkohol, gönne mir viel Ruhe und ernähre mich nach einer ausgewogenen, gesunden Diät.“ Zudem achte sie sehr auf ihre Haut und benutze dafür ausgesuchte Pflegeprodukte wie ein Vitamin-C-Serum und eine Creme mit Vitamin-A-Säure. Außerdem trage sie jeden Tag Sonnencreme auf – auch dann, wenn es bewölkt ist oder regnet.

Ihre Tochter hat diese Pflegerituale übrigens schon vor Jahren übernommen und sich längst daran gewöhnt, wie sie und ihre Mutter auf andere Menschen wirken.