Wer und was hinter dem spektakulärsten Make-up der Met-Gala steckt

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Während Lady Gaga gleich in vier Outfits auf der Met-Gala erschien und Jared Leto seinen eigenen Kopf ausführte, überraschte ein anderer Gast mit seinem Make-up. Wer dem Schauspieler Ezra Miller in die Augen sehen wollte, konnte kurzzeitig ganz schön verwirrt sein.

Wer dem Schauspieler Ezra Miller auf der Met Gala tief in die Augen schauen wollte, musste sich entscheiden. (Bild: Getty Images)

Eine optische Illusion vom Feinsten zeigte Ezra Miller bei seinem Auftritt auf der Met-Gala. Während er im Blockbuster „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ als Credence Barebone auf der Suche nach seiner wahren Abstammung ist, trieb er das Spiel mit den Identitäten im New Yorker Metropolitan Museum of Art auf die Spitze.

Met Gala 2019: Jared Leto trägt “seinen Kopf” als Accessoire

Nachdem er sein Gesicht zunächst hinter einer Maske seines eigenen Gesichts verborgen hatte, war die Verwirrung ohne das Accessoire umso höher. Mit einer Make-up-technischen Meisterleistung hatte sich der Schauspieler eine optische Täuschung ins Gesicht zaubern lassen, durch die den Betrachter nicht weniger als sieben Augen ansahen. Dazu trug Miller einen Anzug von Burberry samt einem Korsett aus Strass.

Met Gala: Feier wie eine Beerdigung

Dem Magazin „Vice“ sagte Miller, in seinen Augen hätte dieses Outfit den Kern des diesjährigen Mottos „Camp“ am besten getroffen.

Met Gala: Das sind die spektakulärsten Looks

Während andere Stars wie Lady Gaga, die Rapperin Cardi B oder Sängerin Katy Perry das Motto mit extremen Kreationen einzufangen versuchten, deutete Miller es etwas anders. „Für mich ist die Feier zum Thema Camp fast wie eine Beerdigung. So als würde es sterben, sobald man den Raum betritt.“ Dabei wirke es sich auch auf seine Umgebung verzehrend aus. „Es ist wie Feuer und Sauerstoff“.

Mit dem Kreativdirektor von Burberry auf einer Wellenlänge

Kreiert hatte Millers Look Riccardo Tisci. Während andere Menschen seine bizarren Gedanken rund um das Motto nicht nachvollziehen konnten, sagte Miller, hätte der Creative Director von Burberry sie äußerst enthusiastisch aufgenommen. Nur zwei Minuten am Telefon hätten Tisci gereicht, um aus dem Stegreif eine Skizze zu entwerfen.

VIDEO: Lady Gagas verrückter Auftritt auf der Met Gala