WhatsApp testet sich selbst zerstörende Nachrichten

teleschau

Bald gibt es wohl auch bei WhatsApp von selbst verschwindende Nachrichten. Die Entwickler testen derzeit eine entsprechende Funktion mit einer Beta-Version unter Android.

WhatsApp testet derzeit eine neue Funktion, die es erlaubt, "verschwindende Nachrichten" zu verschicken. Dies berichtet der Blog Wabetainfo. Demnach sei das Feature in der aktuellen Android-Betaversion 2.19.275 integriert, die nur Teilnehmern des Testprogramms zur Verfügung steht. Und auch von diesen sei die Funktion offenbar nur einem kleinen Kreis angezeigt worden.

So geht’s: Gelöschte Whatsapp-Nachrichten lesen

Die "Disappearing Messages" löschen sich nach dem Versenden nach einem bestimmten Zeitintervall automatisch - zumindest dann, wenn der Nutzer zuvor den gesamten Chat als "disappeared" (zu Deutsch: "verschwunden") markiert hat. In dem folgenden Menü könne auch das Zeitintervall definiert werden. Bislang existiere die Funktion nur für Gruppenchats, es werde sie jedoch wohl auch für reguläre Chats geben.

WhatsApp und Telegram: So können Sie sich gegen Hacker schützen

Dem Bericht zufolge befinde sich die neue Funktion in einer Alpha-Phase, die Entwickler hätten also erst begonnen, an "Disappearing Messages" zu arbeiten. Wann das Feature auch für alle anderen Nutzer verfügbar sein wird, ist nicht bekannt. Der Mutterkonzern Facebook hat im eigenen Messenger bereits eine "Geheimchat"-Funktion integriert.