"Wie kann das legal sein?" Airbnb-Kundin schockiert über Aussicht aus New Yorker Unterkunft

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 1 Min.

Eine Airbnb-Kundin hatte bei ihrer New Yorker Unterkunft mit einer Aussicht auf die Skyline der Stadt gerechnet. Sie wurde gehörig enttäuscht.

Restaurant
Ist diese Aussicht wirklich besser als die New Yorker Skyline? (Symbolbild: Getty Images)

Jeder, der schon mal verreist ist, hat diese Erfahrung gemacht: Das Hotel entspricht nicht den Bildern, mit denen es in der Anzeige beworben wurde. Ähnlich erging es einer Kundin des Vermietungsportal Airbnb. Ihr Schock über die Aussicht aus ihrer New Yorker Unterkunft saß tief.

Ein Zimmer mit zwei Betten, eine gute Lage und vor allem: eine schöne Aussicht sei ihr in der Anzeige in Aussicht gestellt worden, sagt Desiree Baker auf dem sozialen Netzwerk TikTok. Was hat sie aber statt einer Aussicht auf die Skyline New Yorks bekommen? Einen Blick auf das Innere eines Restaurants.

Zimmer mit Blick aufs – Lokal

"Es gibt keine Gebäude, wir sind in einem Restaurant", sagt Baker im Video. Um zu demonstrieren, was sie meint, geht sie mit der Kamera ans Fenster. Sie öffnet die Jalousie und wirklich: Zu sehen ist keines der Hochhäuser von New York. Vor ihrem Fenster sitzen ein Mann und eine Frau an einem Tisch.

"Wie kann das legal sein?", schreibt Baker in ihrem Beitrag. "Man kann sich so etwas wirklich nicht ausdenken. Ich kann das Fenster öffnen und ihren Tisch anfassen." Immerhin hatte sie Glück im Unglück. Sie konnte die Restaurantgäste durch das Fenster sehen, die Gäste aber nicht sie, denn das Glas war verspiegelt.

Im Video: Horrorklassiker feiert Jubiläum - "Scream"-Haus kann man jetzt mieten

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.